29. Juni 2018

NanoTemper Technologies ist „Innovator des Jahres“

Erneuter Klassensieg bei TOP 100 / Innovationsmanagement und Innovationserfolge überzeugen / Ehrung durch Ranga Yogeshwar

Überlingen/Ludwigsburg – In der Jubiläumsrunde zum 25-jährigen Bestehen des Innovationswettbewerbs TOP 100 hat die NanoTemper Technologies GmbH erneut einen Spitzenplatz errungen: Das Unternehmen aus München belegt in seiner Größenklasse (Unternehmen mit 51 bis 200 Mitarbeitern) zum zweiten Mal hintereinander den ersten Platz. Die Ehrung des „Innovators des Jahres“ erfolgt am 29. Juni 2018 im Rahmen des 5. Deutschen Mittelstands-Summits in Ludwigsburg durch den Mentor des Wettbewerbs, Ranga Yogeshwar.

Alle TOP 100-Unternehmen des aktuellen Jahrgangs sind Spitzenunternehmen ihrer jeweiligen Branche. Sie haben die umfangreiche Analyse von Prof. Dr. Nikolaus Franke durchlaufen, der den Unternehmenswettbewerb TOP 100 wissenschaftlich leitet. In jeder der drei Größenklassen kamen dabei die drei Bestplatzierten in eine zusätzliche Auswahlrunde durch die TOP 100-Jury, die über den jeweiligen Klassensieg entschied.

In der Jury-Begründung zur Wahl der NanoTemper Technologies GmbH auf Platz 1 heißt es:

„Die NanoTemper Technologies GmbH erforscht, entwickelt und produziert biophysikalische Labormessgeräte für die Grundlagenforschung und Wirkstoffentwicklung. Das Produktportfolio verfügt dabei über ein technologisches Alleinstellungsmerkmal: Es ermöglicht eine signifikante Zeitersparnis bei der Bestimmung biomolekularer Eigenschaften in Forschung und Entwicklung. So wird die durchschnittliche Testdauer von 144 Stunden auf nur 1,5 Stunden reduziert. Darüber hinaus wird um den Faktor 40 weniger Material für die Tests benötigt. Pharma-Konzerne können mithilfe der NanoTemper-Technologie in einer frühen Phase etwa drei Monate Entwicklungszeit einsparen."

NanoTemper wurde bereits im Vorjahr, bei seiner ersten Teilnahme, von der TOP 100-Jury zum „Innovator des Jahres“ gewählt. Als wesentliche Entwicklung seitdem ist die erhebliche Systematisierung der Unternehmensorganisation hervorzuheben. Dem Unternehmen mit 130 Mitarbeitern gelingt dabei in vorbildlicher Weise die Gratwanderung zwischen kreativem Start-up-Flair und notwendiger Prozessstrukturierung. Das Führungsteam wurde um eine Chief Operating Officer und einen erfahrenen Chief Technology Officer erweitert, der die Entwicklungsprozesse neu ausrichtet und verbessert. Die beiden Gründer, Dr. Philipp Baaske und Dr. Stefan Duhr, werden dadurch im operativen Tagesgeschäft entlastet und können sich wieder vermehrt Innovationsthemen und der „Arbeit am Unternehmen“ widmen. NanoTemper baute ferner das Marketing und den Vertrieb um und schuf eine Global-Marketing-Abteilung in den USA. Ein im September 2017 berufenes „Team Future“ mit drei Mitarbeitern befasst sich darüber hinaus mit möglichen disruptiven Technologien und Innovationen.

Zusammenfassend ist es für die TOP 100-Jury beeindruckend zu sehen, dass sich NanoTemper als Innovator des Jahres 2017 nicht auf seinen Lorbeeren ausruhte, sondern das Unternehmen seitdem derart umfassend weiterentwickelte, um die Basis für künftige Innovationserfolge zu schaffen.“

In der 25. Runde des Innovationswettbewerbs TOP 100 sichtete die wissenschaftliche Leitung im Auftrag von compamedia 471 Bewerbungen. Franke und sein Team legten dabei rund 100 Parameter in fünf Bewertungskategorien als Prüfkriterien an. 288 Unternehmen waren erfolgreich und erhalten in diesem Jahr das TOP 100-Siegel (max. 100 pro Größenklasse).

„Es ist unglaublich faszinierend, wie die TOP 100-Unternehmen Herausforderungen angehen. Sie sind es, die mit ihrer Kreativität, Entschlossenheit und Kühnheit das schaffen, was wir als Gesellschaft brauchen: neuartige Lösungen für Probleme und in der Folge Wohlstand, Wachstum und Beschäftigung“, sagt Professor Franke anlässlich der Ehrung der Unternehmen.

Diese Ausnahmestellung der Top-Innovatoren illustrieren auch Zahlen der dies-jährigen TOP 100-Runde: Unter den Ausgezeichneten sind 120 Weltmarkt- bzw. nationale Marktführer. In den vergangenen drei Jahren meldeten alle Top-Innovatoren zusammen 4.511 Patente an. Ihr Umsatzwachstum in den voran-gehenden drei Jahren lag 21,1 Prozentpunkte über dem Wachstum ihrer jeweiligen Branche. Dabei erzielten sie zuletzt 40 Prozent ihres Umsatzes mit Marktneuheiten und innovativen Verbesserungen. Diese Bilanz macht die Unternehmen zu Job-Motoren: Zwischen 2017 und 2019 entstehen bei ihnen rund 14.000 neue Arbeitsplätze.

TOP 100: der Wettbewerb
Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW. Als Medienpartner begleiten das manager magazin, impulse und W&V den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de.

Ansprechpartner NanoTemper Technologies GmbH
Dr. Philipp Baaske

Flößergasse 4
81369 München
Telefon: 089 4522895-0
philipp.baaske@ nanotempertech.com
www.nanotempertech.com