„Innovator des Jahres“: Ranga Yogeshwar ehrt AUMÜLLER AUMATIC

28. Juni 2024

Überlingen – Sprung an die Spitze: Die Jury des Innovationswettbewerbs TOP 100 hat die AUMÜLLER AUMATIC GmbH zum „Innovator des Jahres“ in der Größenklasse B (51 bis 200 Mitarbeiter) gewählt. Das Unternehmen aus Thierhaupten, das seit Jahresanfang das TOP 100-Siegel 2024 trägt, belegt damit nun den ersten Platz in seiner Klasse. Auf der Preisverleihung im Rahmen des Deutschen Mittelstands-Summit in Weimar am Freitag, 28. Juni, wird Ranga Yogeshwar dem Mittelständler zu diesem Titelgewinn gratulieren. Der Wissenschaftsjournalist begleitet den zum 31. Mal ausgetragenen Innovationswettbewerb als Mentor.

Grundlage von TOP 100 ist ein wissenschaftliches Auswahlverfahren unter der Leitung des Innovationsforschers Prof. Dr. Nikolaus Franke. Er und sein Team hatten im Vorfeld die Bewerber überprüft und untersuchten beispielsweise, wie die Innovationsarbeit strukturiert ist oder wie erfolgreich die Innovationen der Bewerber am Markt sind. 287 Unternehmen erhielten am Jahresanfang das TOP 100-Siegel. Die besten drei Top-Innovatoren pro Größenklasse (insgesamt drei Größenklassen) kamen vor der Preisverleihung in ein weiteres, separates Auswahlverfahren: Die aus namhaften Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft bestehende TOP 100-Jury entschied dann für jede Klasse über den „Innovator des Jahres“.

In der Größenklasse B (51 bis 200 Mitarbeiter) fiel die Wahl des Gremiums auf AUMÜLLER AUMATIC. In der Begründung schreibt die Jury:

„AUMÜLLER AUMATIC entwickelt, fertigt und vertreibt Rauch- und Wärmeabzugssysteme sowie natürliche Lüftungssysteme. Die Systeme bestehen aus einer Steuerungszentrale und Fensterantrieben und sorgen für das automatische Öffnen und Schließen von Fenstern. Im Brandfall vermindern sie so bis zum Eintreffen der Feuerwehr das Risiko von Rauchgasvergiftungen.

Das hervorstechendste Merkmal des Unternehmens ist die vertrauens- und respektvolle Zusammenarbeit. Mit dem Credo der ‚Aumüller-Familie‘ erfolgt die Zusammenarbeit im Team, aber auch mit Kunden und Partnern auf Augenhöhe. Dieses besondere Klima sorgt für Sicherheit, Neues zu versuchen und stellt den wichtigsten Erfolgsfaktor für die Innovationsleistungen dar. Das Unternehmen zeichnet sich durch ein umfassendes Innovationsverständnis aus und forciert gleichermaßen Produkt- und Prozessinnovationen. Die Geschäftsführerin Ramona Meinzer ist seit ihrem Antritt 2012 die Architektin des Innovationssystems der Firma. Sie führte diese aus einer existenzbedrohenden Lage mit einer konsequenten strategischen Neuausrichtung auf Innovation zur Innovationsführerschaft in der Branche. Die Unternehmensführung ist dabei in außergewöhnlicher Weise werteorientiert. Menschliche und wirtschaftliche Aspekte werden in den Unternehmenswerten gleich stark gewichtet. Das Unternehmen wird diesem Anspruch in der Praxis gerecht und hat ein breites Set an Maßnahmen zur Förderung des Innovationsklimas implementiert. Im Vordergrund steht dabei die umfassende Weiterentwicklung der Mitarbeiter mit einer vorbildlich umgesetzten individuellen Laufbahnplanung. Dabei handelt es sich sowohl um fachliche als auch um persönlichkeitsbildende Maßnahmen bis hin zum berufsbegleitenden Studium.

Die bemerkenswerte Gestaltung des Innovationsklimas wirkt sich auch positiv auf das Anwerben qualifizierter neuer Mitarbeiter aus: Pro Monat erhält das Unternehmen mehr als 200 Initiativbewerbungen – in Zeiten zunehmenden Fachkräftemangels ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil in Hinblick auf die Erreichung seiner Innovationsziele. Die Innovationsprozesse und -strukturen werden zugleich in vorbildlicher Weise kontinuierlich weiterentwickelt. Das Unternehmen zeichnet sich ferner durch eine überdurchschnittlich starke Anwenderorientierung aus und setzt in seiner Branche Maßstäbe.“

TOP 100: der Wettbewerb
Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW. Die Magazine manager magazin und impulse begleiten den Unternehmensvergleich als Medienpartner, ZEIT für Unternehmer ist Kooperationspartner. Mehr Infos unter www.top100.de.

Ansprechpartnerin
AUMÜLLER AUMATIC GmbH
Ramona Meinzer
Gemeindewald 11
86672 Thierhaupten
T: 08271 8185-144
ramona.meinzer@aumueller-gmbh.de
www.aumueller-gmbh.de

Ansprechpartner
compamedia GmbH
Sven Kamerar
Nußdorfer Straße 4
88662 Überlingen
T: 07551 94986-33
presse@compamedia.de

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44