Unternehmens­portrait

Würth IT GmbH

2023

IT-Entwicklung/-Beratung

Größenklasse C

1 Auszeichnung

v. l. n. r.: Dr. Thomas Burkhart (Geschäftsführer), Regina Lenke (Marketing Communications Managerin)

Handwerk goes digital

Handwerk und Digitalisierung? Das passt in vielen Köpfen immer noch nicht zusammen. Die Würth IT GmbH will das ändern: Als globaler IT-Dienstleister für die Würth-Gruppe hat sie diesen Weltmarktführer für Montage- und Befestigungsmaterial digital auf ein ganz neues Niveau gehoben. Mit Themen wie E-Business, New Work und IT-Sicherheit treibt sie die digitale Transformation des Handwerks weitsichtig und konsequent voran. Das verwundert nicht, denn Innovation ist das Herzstück ihrer Unternehmensstrategie.

Corona 2020: Rasend schnell, in nur wenigen Tagen, macht das Team der Würth IT Tausende Beschäftigte der Würth-Gruppe fit fürs Arbeiten im Homeoffice — und das mit höchsten Sicherheitsstandards. Möglich machte das nur eine innovative IT-Strategie. „Wir hatten bereits vor Corona ein zentrales Rechenzentrum etabliert mitsamt einheitlichen Kommunikations- und Unternehmenssystemen. Das hat sich während der Pandemie immens ausgezahlt“, erklärt der Geschäftsführer Christian Berndt.

Neues proaktiv vorantreiben

Immer wieder schlüpft dieser IT-Mittelständler mit viel Leidenschaft in die Rolle des Innovationstreibers. „Am allerliebsten entwickeln wir neuartige Geschäftsmodelle“, unterstreicht Berndt. Der bislang größte Erfolg: Das Unternehmen stattete die Tochtergesellschaften der Würth-Gruppe systematisch mit digitalen Market-Places aus: „E-Business ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für die Zukunft und wird für den Umsatz von Jahr zu Jahr wichtiger“, erklärt er. Auch bei einem anderen großen Zukunftsthema hat der IT-Spezialist Standards geschaffen — beim Thema Cybersicherheit. „In diesem Bereich können wir nicht warten, bis unsere Kunden auf uns zukommen. Wir treiben das Thema deshalb eigenständig und proaktiv voran“, betont Berndt. Sein ausgeprägtes Commitment für Trends und Innovationsthemen ist nicht zu überhören.

Klare Innovationsstruktur

Auch durch einen strukturierten Innovationsprozess sticht der Mittelständler mit Sitz in Bad Mergentheim hervor. „Wir behandeln mit zwölf Competence-Centern unterschiedliche IT-Themen mit ganz klar abgesteckten Zielen und Aufgaben“, erklärt der Geschäftsführer Dr. Thomas Burkhart. Wichtige Trends wie New Work oder Cybersicherheit werden von interdisziplinär besetzten Taskforces erforscht, die agil und flexibel zusammenarbeiten. Denn für die Zukunft stehen große Aufgaben an, davon ist Burkhart überzeugt: „In 15 bis 20 Jahren wird die IT für den Konzernerfolg entscheidend sein“, sagt er. Mit seinem Team dürfte das kein Schreckensszenario sein.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44