Unternehmens­portrait

WERMA Signaltechnik GmbH + Co. KG

2024

Elektronik/Elektrotechnik

Automatisierungs-/Verfahrenstechnik

Größenklasse C

6 Auszeichnungen

v. l. n. r.: Daniel Kensy (Entwicklungsleiter / Vice President R & D), Matthias Marquardt (CEO)

Die Signale stehen auf Grün

Läuft alles wie geplant? Sind alle Verbrauchsmaterialien verfügbar? In einer Werkhalle gibt es Situationen, in denen es wichtig ist, dass die Mitarbeitenden Bescheid wissen. WERMA Signaltechnik GmbH + Co. KG entwickelt und produziert optische und akustische Signalgeräte für den Maschinen- und Anlagenbau und für die Logistik. Darüber hinaus bietet sie Systeme für die Prozessoptimierung der Anlagen an. Das innovationsfördernde Top-Management führt das mittelständische Unternehmen mit professionellen Prozessen zum Erfolg.

Strategie und Ziele: Einmal im Jahr treffen sich das innovationsfördernde Top-Management und weitere Führungskräfte im Rahmen einer Strategiesitzung, um den Fokus für die nächsten Jahre zu definieren. Dazu werden Technologie- und Produkt-Roadmaps erstellt, und die Aufgaben werden jeweils auf die einzelnen Bereiche verteilt. Für ein familiengeführtes Mittelstandsunternehmen mit knapp 400 Mitarbeitenden liegen die Innovationsprozesse mit solch einem Vorgehen auf hohem Niveau.

Innovationsstrategie nach innen und außen

Alle im Unternehmen können Ideen für neue Produkte oder für Prozessverbesserungen einbringen. Produktideen landen im Entwicklungsteam, Vorschläge für interne Optimierungen im sogenannten kontinuierlichen Verbesserungsprozess, kurz KVP. In der Vorentwicklung kümmert sich eine Innovationsmanagerin in Gemeinschaftsarbeit mit Mitarbeitenden aus dem Business-Development und dem Produktmanagement darum, dass die agilen Innovationsprojekte in die richtigen Bahnen gelenkt werden. Sie koordiniert darüber hinaus Design-Thinking-Workshops, in denen darüber nachgedacht wird, welche Technologien in Zukunft für das mittelständische Unternehmen interessant sein könnten. „Unsere Innovationsstrategie richtet sich sowohl nach außen als auch nach innen“, sagt der Entwicklungsleiter Daniel Kensy. „Zum einen stellen wir den Kundenmehrwert immer in den Vordergrund; zum anderen fokussieren wir uns auf unsere drei Kernkompetenzen: Digitalisierung, Automatisierung und Software.“

Leitfaden zur Nachhaltigkeit

Die Themen Umweltschutz und CO2-Fußabdruck spielen für Kensy und das weitere Top-Management eine wichtige Rolle. „Wir wollen unseren Innovationsprozess gemäß den Nachhaltigkeitsanforderungen weiterhin optimieren“, erläutert der geschäftsführende Gesellschafter Matthias Marquardt. „Lean und clean“ sollen jegliche Prozesse werden. Mit diesem Ansatz möchte WERMA Signaltechnik die Nachhaltigkeitsaspekte schon bei der Entwicklung neuer Produkte einfließen lassen.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44