Unternehmens­portrait

weisenburger bau GmbH

Baugewerbe/Handwerk

Größenklasse C

3 Teilnahmen

Frischer Wind am Bau

Viele junge Mitarbeiter, die unternehmerisch denken und sich als Unternehmer im Unternehmen fühlen; enger Kontakt mit Hochschulen und eine firmeneigene Akademie, die Standards vermittelt; ein Klima, in dem es erlaubt und erwünscht ist, Neues auszuprobieren: Die weisenburger bau GmbH, ein Bau- und Generalunternehmen mit Sitz in Karlsruhe, das mittlerweile bundesweit tätig ist, überzeugt mit seinem Innovationsklima und kann Innovationserfolge vorweisen, die aufhorchen lassen.

Bis vor einigen Jahren war die weisenburger bau GmbH, deren unternehmenspolitischer Schwerpunkt „bezahlbares Bauen“ ist, vor allem im süddeutschen Raum vertreten. Inzwischen beschäftigt sie mehr als 500 Mitarbeiter im Gebiet zwischen der Schweizer Grenze und Düsseldorf. Zudem betreibt die Unternehmensgruppe mehrere Start-ups. Um sein gewaltiges Wachstum stemmen zu können, braucht das Unternehmen viele engagierte Mitarbeiter – und findet sie vor allem an Hochschulen und Akademien für Ingenieure und Architekten.

Stets gefordert

Dank der zahlreichen Praktikanten, Studenten und Jungingenieure hat sich das Innovationsklima bei weisenburger bau verändert. „Der Satz ‚Das haben wir schon immer so gemacht‘ wird von den jungen Kollegen nicht akzeptiert. Das ist ein Grund dafür, dass wir so agil sind – weil wir konsequent gefordert werden“, erläutert der Geschäftsführer Nicolai Weisenburger. Das zeigt sich auch in Sachen Digitalisierung: Das Generalunternehmen verfügt über eine eigene Digitalisierungsabteilung. Sie entwickelt Apps, die Bauleitern das Arbeiten und Mietern die Fehlerbehebung deutlich erleichtern. Mit einer attraktiven Website ist die Unternehmensgruppe im Internet vertreten, und auch ihre Social-Media-Profile auf Instagram und Facebook präsentieren sich beeindruckend zeitgemäß.

Innovative Apps

„Innovation gehört zwingend dazu, wenn man erfolgreich bleiben möchte. Die jungen Kollegen fordern Neuerungen und digitale Lösungen regelrecht ein“, sagt auch der Geschäftsführer Matthias Ryzlewicz. Für die internen Prozesse gibt es eine eigene App-Welt, zum Beispiel für die Organisation der Weiterbildung der derzeit 80 Nachwuchskräfte in der firmeneigenen „weisenburger akademie“. Eine selbst entwickelte „Bauleiter-App“ erleichtert die Disposition, die Kooperation untereinander und die Qualitätskontrolle. Das sind nur einige Beispiele, die zeigen: Vor allem sein junges, engagiertes Team macht das Unternehmen zu einem Innovationsführer.

Infopaket anfordern!

Bereit für die TOP 100?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44