Unternehmens­portrait

W I R L Elektrotechnik GmbH

2023

Elektronik/Elektrotechnik

Größenklasse B

1 Auszeichnung

v. l. n. r.: Jan Wirl (Geschäftsführer), Meike Wirl (Geschäftsführung), Thomas Münig (1. Bürgermeister)

Clevere Energiesparfüchse

Weit mehr als nur Steckdose und Stromleitung — die bayerische W I R L Elektrotechnik GmbH erstellt ganzheitliche Energiekonzepte mit intelligenter Steuerung. Ihr neues Geschäftsmodell ist ein Innovationserfolg, mit dem die Kunden erheblich Kosten und Energie sparen. Doch auch mit seinem zweiten Geschäftsfeld läuft der Mittelständler dem Zeitgeist keineswegs hinterher. Der Erfolgsgarant in diesem Bereich sind langjährige Partnerschaften.

Wenn es darum geht, Wärme und Strom zusammenzudenken, kann diesem Team niemand so schnell etwas vormachen: „Wir vernetzen und optimieren beide Energiearten für unsere Kunden auf vielfältige Weise. Auf diese Weise können wir den Energiebedarf von Gebäuden um rund die Hälfte reduzieren“, betont der Geschäftsführer Kai Wirl. Der Betrieb steht für einen ganzheitlichen Ansatz beim Energiemanagement: „Oftmals werden Solaranlagen einfach so aufs Dach gepackt, Heizungsbauer und Elektriker reden nur das Nötigste miteinander“, erklärt Wirl, der zusammen mit Meike und Jan Wirl das Familienunternehmen in der dritten Generation führt.

Blick aufs Ganze

Bei diesem Mittelständler lautet hingegen das Credo: Wärme, Strom und Gebäude als Ganzes betrachten. „Wir blicken stets auf das komplette Energiemanagement und stimmen Verbrauch und Produktion intelligent aufeinander ab“, sagt Kai Wirl. Der intelligente Einsatz von Solarmodulen produziert nicht nur Strom, sondern auch Wärme. Somit wird ein um 75 % höherer Wirkungsgrad erreicht als bei der klassischen Nutzung der Module. Zudem nutzt man die Restwärme verschiedener Prozesse, also zum Beispiel die von Kompressoren, Generatoren oder Serverräumen. Diese spezielle Expertise eignete sich das Team ab 2016 an und experimentierte dafür im eigenen Unternehmen: „Wir haben auf unserem Gelände viel Neues ausprobiert und viel dazugelernt. In einem Jahr wollen wir 90 % unserer Wärme und unseres Stroms selbst produzieren“, sagt der Geschäftsführer.

Partnerarbeit ist Trumpf

Auch in seinem zweiten Geschäftsfeld, der Automatisierung, hat sich das Unternehmen auf zukunftsweisende Branchen ausgerichtet, etwa auf die Elektromobilität. Dafür bindet es geschickt die Kompetenzen von Partnerfirmen ein. „Wir vereinen die Technologien und das Knowhow unterschiedlichster Fachbereiche. Das gelingt uns wunderbar in enger Zusammenarbeit mit zwei langjährigen Partnern“, unterstreicht Kai Wirl. Und auch in Sachen Innovation gilt stets: Gemeinsam ist besser als einsam.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44