Unternehmens­portrait

Villeroy & Boch AG

Glas/Keramik/Porzellan

Kälte/Klima/Sanitär/Heizung

Größenklasse C

1 Teilnahme

Auf dem Weg zur Klimaneutralität

Einer der ältesten Markenhersteller Deutschlands, die Villeroy & Boch AG, erfindet sich immer wieder neu. Das Unternehmen, das in den TOP 100- Bewertungskategorien „Innovative Prozesse und Organisation“ sowie „Außenorientierung/Open Innovation“ hervorsticht, stimmt seine Innovationsprozesse exakt auf den Lebenszyklus des jeweiligen Produkts ab. Es gewinnt neue, jüngere Kundengruppen, experimentiert mit neuen Vertriebswegen und Marketingauftritten und überzeugt als Branchenführer in Sachen Nachhaltigkeit.

Die Herstellung von hochwertigen und formschönen Keramikprodukten für den Haushalts- und den Sanitärbereich ist eine energieintensive Angelegenheit. Dennoch hat man sich ehrgeizige Ziele gesetzt: Bis 2040 sollen alle Produktionsprozesse klimaneutral gestaltet werden. Eine Aufgabe, die das Unternehmen nicht allein angeht, sondern gemeinsam mit Kooperationspartnern. „Wir sind zum Thema Dekarbonisierung in engem Austausch mit dem Fraunhofer-Institut in Dresden, dem Deutschen Institut für Luft- und Raumfahrt und verschiedenen Hochschulen“, berichtet der Innovationsdirektor Dr. Peter Delwing.

Nachhaltigkeit im Fokus

Um die Produktionsprozesse zu optimieren, kooperiert der Mittelständler auch mit einem führenden Energieunternehmen. Gemeinsam hat man 150 Dekarbonisierungsmaßnahmen identifiziert, die künftig weltweit angewandt werden. Das Thema Nachhaltigkeit steht zudem im Fokus vieler Produktinnovationen. So hat der Bereich „Bad und Wellness“ eine neue wassersparende Spültechnologie entwickelt, die mit einem kontrollierten Wasserwirbel arbeitet. Und im Segment „Dining & Lifestyle“ wurde ein „ToGo“-Sortiment aus Keramik entwickelt, das während seines Lebenszyklus weitaus weniger CO2 verursacht als herkömmliches Einweggeschirr und zudem weder Klebe- noch Bindemittel enthält.

Kooperationen mit Start-ups

Innovation, davon ist Dr. Delwing fest überzeugt, entsteht meistens an der Schnittstelle unterschiedlicher Wissensbereiche. Deshalb arbeitet das Unternehmen auch mit zahlreichen Universitäten und Hochschulen zusammen, führt Hochschulprojekte zum Thema „Bad der Zukunft“ durch und organisiert regelmäßig einen Start-up-Pitch-Day, aus dem neue Geschäftsmodelle und Kooperationen hervorgehen. Innovativ ist auch die Arbeit des über 100-köpfigen Digital-Unit-Teams. Das dort tätige Social-Media-Team erschließt neue, jüngere Zielgruppen und platziert die Traditionsmarke erfolgreich auf Facebook, Instagram und TikTok. Denn obwohl die Villeroy & Boch AG 2023 stolze 275 Jahre alt wird, ist sie weiterhin auf Erfolgskurs, da sie sich immer wieder neu erfindet.

Jetzt last minute anmelden!

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Sichern Sie sich noch last minute einen Startplatz!

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44