Unternehmens­portrait

VerbundVolksbank OWL eG

2024

Finanzen/Versicherung

Größenklasse C

1 Auszeichnung

v. l. n. r.: Ansgar Käter (Vorstandsvorsitzender), Dr. Maximilian Jolmes (Bereichsleiter Innovation & Digitales)

Kreativer Input von vielen Seiten

Welche Bedeutung Innovationen für die VerbundVolksbank OWL eG haben, zeigt unter anderem ihre moderne organisatorische Aufstellung: Gleich drei Einheiten, die die Themen Digitalisierung und Innovation mit diversen Schwerpunkten in Wirkung bringen, wurden in den vergangenen Jahren gegründet. Konsequent strukturierte Prozesse führen regelmäßig zu Innovationserfolgen, die den Kunden und den knapp 1.300 Mitarbeitern der Bank mit ihren insgesamt sieben Zweigniederlassungen in Ostwestfalen-Lippe und im Altkreis Brilon zugutekommen.

Einheit Nummer eins, der Bereich „Innovation & Digitales“, konzentriert sich auf die interne Innovationsarbeit. Hier analysieren die Mitarbeiter neue Trends, sammeln Ideen und bewerten. Die zweite Innovationseinheit ist das Kompetenzfeld „Digitale Wirtschaft & Start-ups“ und setzt sich aus einem interdisziplinären Team zusammen, das als Kompetenz- und Netzwerkpartner in Sachen digitale Transformation im Mittelstand fungiert. Dieses Kompetenzfeld steht Unternehmen und Start-ups aus der Region zur Seite. Die dritte Innovationseinheit, die Tochterfirma OWL Innovation GmbH, fokussiert sich auf die Entwicklung und Realisierung neuer Geschäftsmodelle im B2B-Bereich.

Mitarbeiter werden einbezogen

Jeder Mitarbeitende kann über eine digitale Ideenmanagementplattform Vorschläge einreichen. Fachabteilungen prüfen sie auf Durchführbarkeit und Wirtschaftlichkeit. Über Realisierung oder Ablehnung der Idee entscheidet am Ende ein interdisziplinäres Gremium. Es werden außerdem regelmäßig Ideenkampagnen zu unterschiedlichen Themen ausgeschrieben, für die von den Mitarbeitenden Lösungsvorschläge entwickelt werden sollen. Die Kollegen können sie dann bewerten und kommentieren. Für jede Idee, die das Gremium befürwortet, bekommt der Urheber, unabhängig von der sofortigen Realisierung, eine Basisprämie in Höhe von 150 Euro. Nach erfolgreicher Verwirklichung gibt es eine weitere Prämie von bis zu 5.000 Euro. „Wir fördern so eine ganzheitliche Innovationskultur in unserem Unternehmen“, sagt der Vorstandsvorsitzende Ansgar Käter.

Kreativraum abseits der Bank

Um die Innovationsfähigkeit der Angestellten zu fördern, hat man 2020 das „OWL InnovationLab“ in der Bielefelder Altstadt eingerichtet: ein Raum abseits der Bank, für frische Ideen, kreatives Arbeiten und agile Arbeitsmethoden. Eine Innovation ist das Produkt „VR-CyberGuard“ der OWL Innovation GmbH: Es soll Mittelständler für Cyberangriffe sensibilisieren und sie nach einem Cyberangriff unterstützen. „Mit solchen Innovationen bekräftigen wir unsere Verbundenheit mit dem Mittelstand“, sagt Käter abschließend.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44