Unternehmens­portrait

varmeco GmbH & Co. KG

2023

Kälte/Klima/Sanitär/Heizung

Wassertechnik

Größenklasse B

1 Auszeichnung

v. l. n. r.: Thomas Zimpel (Geschäftsführer), Siegfried Schmölz (geschäftsführender Gesellschafter)

Wärme mit grünem Hut

Gas, Heizkessel und basta — das ist aus der Sicht der zukunftsgerichteten varmeco GmbH & Co. KG Wärme von gestern. Mit ihrer intelligenten Wärmetechnik setzt sie auf spezifische künstliche Intelligenz, Konnektivität und Touch-Displays. Der dazu nötige Innovationsgeist durchweht das gesamte Team, sodass Kreativität, Lernwillen und Eigendynamik zum Arbeitsalltag gehören. Vielleicht liegt das auch am gemeinsamen sinnstiftenden Ziel: zu einer besseren, nachhaltigeren Welt beizutragen.

Intelligentes Wärmemanagement: Wer dabei nur an den Heizkessel im Keller denkt, lebt eindeutig in der Vergangenheit. „Wir vernetzen Wärme, Solarenergie und Wasser durch intelligente, sich selbst steuernde und sich selbst optimierende Systeme“, berichtet der Geschäftsführer Siegfried Schmölz. Denn der Einsatz spezifischer künstlicher Intelligenz in der Gebäudetechnik spart nicht nur Kosten, er ist auch energieeffizient und verringert klimaschädliche Emissionen, wie der Geschäftsführer betont.

Nicht jeder Prototyp kann ein Produkt werden

Eine grünere Zukunft — dafür brennt das gesamte Team. „Nachhaltige und energieeffiziente Lösungen zu finden, das ist für meine Belegschaft kein lästiges Pflichtprogramm. Ganz im Gegenteil, vieles entsteht aus echter Begeisterung heraus“, betont Schmölz. Damit diese Motivation im stressigen Arbeitsalltag nicht verloren geht, genießt das Team viel Vertrauen und Freiheit, zum Beispiel in Form von großzügigen Homeoffice-Regelungen. Hinzu kommen eine konsequente Gewinnbeteiligung und eine große Portion Eigenverantwortung. „Die Teamleiter treffen bei uns möglichst viele Entscheidungen selbst“, erläutert Schmölz, der auch eine Kultur der Fehlertoleranz hochhält. Denn er weiß: Wer ein produktives Innovationsklima pflegt, schaut auch mal in die Röhre: „Nicht alle Prototypen, die wir entwickeln, schaffen es am Ende zum marktfähigen Produkt“, sagt der Geschäftsführer.

Glücklich und kreativ

Die interne Kreativität fordern und fördern — das gelingt bei varmeco im Alltag auch mithilfe zahlreicher Methoden und Schulungen. „Es vergeht bei uns kein Meeting, in dem wir uns nicht den ‚grünen Hut‘ der bekannten Kreativitäts- und Innovationsmethode von Edward De Bono aufsetzen und konsequent kreativ denken“, erzählt Schmölz. Auch Weiterbildung ist ein fester Bestandteil der Unternehmensentwicklung. Und dabei geht es nicht immer nur ums Fachliche: „Mir sind auch Seminare zur Persönlichkeits- und Teamentwicklung ein sehr großes Anliegen“, betont Schmölz, der davon überzeugt ist: Ein positives Innovationsklima lebt nicht zuletzt vom Glücklichsein!

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44