Unternehmens­portrait

Treppenbau Plath GmbH

2023

Baugewerbe/Handwerk

Holzindustrie/-verarbeitung

Größenklasse B

1 Auszeichnung

v. l. n. r.: Robert Plath (Geschäftsleitung), Nikels Plath (Kundenbtreuung)

Stufe für Stufe per Smartphone

Digitalisierung und traditionelles Handwerk? It‘s a match! Denn die Treppenbau Plath GmbH in Kritzow in Mecklenburg-Vorpommern entwickelte gemeinsam mit Forschern eine innovative Software für Handwerker, die viele Betriebe effizienter und digitaler machen könnte. Der Mittelständler nutzt die App schon und kann heute Aufträge besser planen, Mitarbeiter projektbezogen zuteilen und Termine setzen. Seitdem gibt es weniger Fehler und mehr Effizienz im Unternehmen.

Digitalisierte Prozesse sind eher etwas für die Großindustrie als für mittelständische Firmen: Davon war der Geschäftsführer Robert Plath lange überzeugt. Dabei erlebte er jeden Tag hautnah, wie schwerfällig, chaotisch und fehleranfällig analoge Prozesse sein können. „Als ich dann auf einer Messe eine Software für digitale Prozesse entdeckte, war ich total begeistert“, erzählt Plath. Aus Zettel und Stift, einer riesigen Plantafel und vielen bunten Kärtchen und Postits sollten nun endlich strukturierte, digitale Prozesse werden. Es fehlte nur noch ein geeigneter Partner.

Kooperation mit Forschern

Fündig wurde er im Jahr 2018 beim Fraunhofer-Institut für Großstrukturen in der Produktionstechnik, kurz IGP, in Rostock. Dort lief schon ein Forschungsprojekt zur Digitalisierung des Handwerks. „Das wollten wir auch und starteten sofort eine Kooperation mit den Forschern vor Ort. Als Lead-User haben wir dabei die Software maßgeblich mitgestaltet“, sagt der zweite Geschäftsführer Alexander Mirow. Das Endprodukt ist eine App in Form eines digitalen Werkzeugkoffers für das Handwerk, aus dem sogar ein eigenes Startup hervorging. „Uns war schnell klar, dass der Bedarf gerade im Handwerk riesig ist“, ergänzt Plath. Und er muss es wissen, denn sein Unternehmen profitiert schon von der effizienten Auftrags- und Personalplanung. Passende Dokumente sind seitdem schnell zur Hand, der Status quo eines Auftrags durch Fotos ist in Echtzeit dokumentierbar und abrufbar. Die weiteren Vorteile der App liegen auf der Hand: geringere Kosten, weniger Fehler, eine transparentere Dokumentation und riesige Effizienzgewinne.

Auch sonst erfindungsreich

Während er seine Prozesse erfolgreich umkrempelte, vergaß der Tischlereibetrieb in Kritzow in Mecklenburg-Vorpommern sein Kerngeschäft nicht: den Treppenbau. Auch in diesem Bereich experimentiert man immer wieder mit neuesten Materialien, erforscht innovative Technologien und erweitert kontinuierlich den hauseigenen Maschinenpark: „Am Ende geht es für uns immer noch darum, schöne Treppen von höchster Qualität herzustellen“, betont Mirow. Mit den digitalen Prozessen ist das jetzt aber noch viel einfacher.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44