Unternehmens­portrait
15

Thermik Gerätebau GmbH

2024

Elektronik/Elektrotechnik

Größenklasse B

15 Auszeichnungen

Der Patent-Rekordhalter

Die Thermik Gerätebau GmbH entwickelt, produziert und vertreibt eine Vielzahl unterschiedlichster Temperaturbegrenzer für elektrische Geräte und Motoren.

Wenn elektrische Geräte oder Motoren zu heiß werden, kann es schnell gefährlich werden. Damit es gar nicht erst so weit kommt, entwickelt, produziert und vertreibt die Thermik Gerätebau GmbH Temperaturbegrenzer. Und die schalten die Elektrogeräte bei Erreichen einer bestimmten Temperatur einfach ab. Dank strukturierter Innovationsprozesse ist das international tätige Unternehmen seit 25 Jahren Marktführer auf seinem Gebiet. Seine Innovationserfolge können sich sehen lassen.

Mehr als 1.000 Patente gehen allein auf das Konto des Geschäftsführers Marcel P. Hofsaess. „Das sind mehr Patente und Neuentwicklungen, als alle unsere Wettbewerber zusammen in den Markt bringen“, sagt der Leiter des Familienunternehmens. Damit tritt er in die Fußstapfen seines Vaters Peter Hofsaess, der das Unternehmen 1968 gegründet und in den 1970er-Jahren im Laufe der vermehrten Normen zur Gerätesicherung groß gemacht hat. Heute hat der Mittelständler weltweit mehr als 900 Beschäftigte in vier Werken auf drei Kontinenten.

Innovation ist Chefsache

In regelmäßigen Meetings der Entwicklungs- und Produktionsbereiche sind alle aufgerufen, Neuerungen oder Verbesserungen vorzuschlagen — sei es zu neuen Produkten, zur Weiterentwicklung bestehender Produkte oder zu optimierten Verfahren. Die Ideen werden im Fachkreis erörtert und in einem Team aus Entwicklern, Konstrukteuren und Qualitätssicherheitsverantwortlichen weiter bearbeitet. Dieses Team bildet das Innovationsressort „IQ“ und vereint die Themen Innovation und Qualität. Das Innovationsmanagement liegt bei Hofsaess selbst: „Das hat den Vorteil kurzer Verwaltungswege“, sagt er. Die Vorlaufzeit für echte Neuentwicklungen liegt bei drei bis fünf Jahren. Den Wettbewerbsvorsprung schätzt Hofsaess auf mindestens zehn Jahre: „Das liegt daran, dass wir nur Produkte entwickeln, für die es noch keine Konkurrenz gibt. Das ist unser Alleinstellungsmerkmal.“

Klein und leistungsstark

Der neueste Innovationserfolg ist der, gemessen an seiner geringen Größe, leistungsfähigste Schalter der Welt. Er ist um mehr als die Hälfte kleiner als vergleichbare Produkte. „Aufgrund des technologischen Fortschritts sind heute die Leistungsklassen und auch die Anforderungen an einen Temperaturbegrenzer stark gestiegen“, erklärt Hofsaess. „Mit unserem Know-how war es uns möglich, diesen Anforderungen gerecht zu werden.“ Die Entwicklungszeit für den Schalter betrug fast zehn Jahre, aber der Aufwand hat sich gelohnt. Und mit über 20.000 Produktvarianten hat Thermik mittlerweile die größte Produktpalette der Branche.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44