Unternehmens­portrait

SITA Bauelemente GmbH

2023

Baugewerbe/Handwerk

Größenklasse B

2 Auszeichnungen

Organisationsentwicklung als Herzenssache

Das Innovationsmanagement bei der SITA Bauelemente GmbH ist ganz klar Chefsache — aber längst keine One-Man-Show. Dass sich dieser Bauteilhersteller für professionelle Flachdachentwässerung in mehr als 40 Jahren international einen Namen in der Branche gemacht hat, ist das Ergebnis konsequenter Verbesserung der Organisation, durchdachter Innovationsprozesse und eines kontinuierlichen Austauschs auf Augenhöhe. In der Entwicklung stagnieren? Für das innovationsfördernde Top-Management definitiv keine Option!

„Lass mal die anderen machen“: Dieser Aussage kann Thomas Kleinegees wenig abgewinnen. Es ist nicht so, dass der Geschäftsführer der SITA Bauelemente GmbH in Rheda-Wiedenbrück jedes Detail im Unternehmen selbst erledigt, Innovation und Veränderung jedoch sollten topdowngetrieben sein, findet er. Kleinegees ist gern Innovationstreiber. Seit er vor 23 Jahren seinen Posten übernommen hat, stellt er den Status quo der Firma mit aktuell 115 Beschäftigten gezielt infrage. „Besser werden und wachsen“ ist seine Devise — und die stetige Optimierung der Organisation eine persönliche Herzensangelegenheit.

Die Branchenspitze im Visier

Etliche Meilensteine setzte Thomas Kleinegees als Teil des Top-Managements und ging sie mit seinem Team an. Zug um Zug machte er so aus der einstigen „Dorfschmiede“ einen über die Landesgrenzen hinaus anerkannten Player. Der Geschäftsführer führte ein neues ERP-System ein, passte Vertriebsgebiete an, erschloss weitere Zielgruppen und nahm die Druckströmungsentwässerung mit eigener Berechnungssoftware ins Portfolio auf — ein zusätzliches Standbein neben dem Kerngeschäft Freispiegelentwässerung, das über den Bedachungsfachhandel abgewickelt wird. Stete Wettbewerbsbeobachtung und Agilität seien für ein innovationsorientiertes Top-Management unentbehrlich. Nicht vernachlässigen dürfe man außerdem den konstruktiven Austausch auf allen Ebenen. Der Kontakt zu Marktpartnern über den Außen- und den Verkaufsinnendienst, über die Anwendungstechnik sowie zur Geschäftsführung helfe, Marktbedürfnisse schneller aufzugreifen. All dies sind Elemente der stringenten Innovationsstrategie.

Am Erfolg sind alle beteiligt

Kurze Entscheidungswege, offene Türen, flache Hierarchien, Feedback, Strategie- und Alltagsgespräche — all das ist dem Top-Management gleichermaßen wichtig. Auch Wertschätzung und die Ermutigung, den Firmenerfolg mitzugestalten, sind für Kleinegees essenzielle Bestandteile des Arbeitsalltags. Ein betriebliches Vorschlagswesen sorgt dafür, dass jede Idee honoriert und bei realisiertem Einsparpotenzial sogar prämiert wird. So stellt der Geschäftsführer sicher, dass beim Thema Innovation alle an einem Strang ziehen.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44