Unternehmens­portrait

Seybold GmbH

Immobilien/Facility-Management

Größenklasse A

1 Teilnahme

Wertschöpfungsplus für Filialisten

Bei den Nebenkosten für Immobilien können Unternehmen gutes Geld sparen, vor allem wenn sie viele Filialen betreiben. Nirgendwo weiß man das besser als bei der Seybold GmbH in Stuttgart, die seit 2007 Nebenkostenabrechnungen für ihre Kunden prüft. 2020 hat sich die kleine Firma neu ausgerichtet und ein dynamisches Innovationsklima geschaffen. Heute versteht sie sich als externe Immobilienabteilung ihrer Kunden und bietet ihnen ein einzigartiges Rundumpaket, das Filialisten zeitlich und finanziell entlastet.

Die Coronakrise für ein Innovationsprogramm und für interne Verbesserungen nutzen – das wollten viele Unternehmen. Die Seybold GmbH hat dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt: Mit einem neuartigen Produkt starteten die 13 Mitarbeiter Anfang 2020 in eine umfassende Erneuerungsphase. Dazu hat man die Bereiche Nebenkostenabrechnung, Facility-Management und Mietverträge zu einem einzigartigen Dreifach-Servicepaket zusammengeschnürt. Themen, die viele Filialisten während des Lockdowns umtrieben, wurden dabei integriert: „Mit dem Verhandeln von Mietverträgen und einem schnelleren Geldeingang bei den Nebenkosteneinsparungen sind unsere Kunden sicherer durch die Coronazeit gekommen“, sagt der Geschäftsführer Marcus Seybold.

Synergien schaffen, Kosten sparen

Heute bündeln diese Immobilienspezialisten die Interessen von mehr als 50 Unternehmen mit insgesamt über 4.000 Läden – und verschaffen ihnen damit ein klares Wertschöpfungsplus. Denn mit einem großen Kundenpool kann Seybold bei Vermietern, Energieversorgern und Dienstleistern beste Konditionen in großen Gesamtpaketen aushandeln. „Die Rundumversorgung der Immobilienbestände unserer Kunden verschafft ihnen ganz neue zeitliche und finanzielle Spielräume“, unterstreicht der Geschäftsführer.

Interne Neuausrichtung

Intern stellte das Unternehmen während der Coronakrise mit einem umfangreichen Zukunftsprogramm die Weichen für ein fruchtbares Innovationsklima: mit effizienten und digitalen Abläufen, einer klaren Vision, verbindlichen Werten und einem systematischen Ideenmanagement. „Innovation ist inzwischen unser tägliches Geschäft. Wir kommen regelmäßig in unterschiedlichsten agilen Teams zusammen, um an kreativen Ideen zu arbeiten“, bestätigt Seybold. Eine dieser Ideen ist ihm besonders wichtig: „Da wir täglich große Datenmengen verarbeiten, wollen wir schon bald künstliche Intelligenz nutzen, um noch effizienter zu werden“, sagt er. Auch in Zukunft setzt der Geschäftsführer die Digitalisierung weiter ganz oben auf die Agenda.

Jetzt last minute anmelden!

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Sichern Sie sich noch last minute einen Startplatz!

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44