Unternehmens­portrait

Schöler Druck & Medien GmbH

Druck/Papier/Verpackung

Größenklasse A

4 Teilnahmen

Mit Druck nach vorne

Als erste CO2-freie Druckerei Deutschlands fokussiert sich die Schöler Druck & Medien GmbH bereits in der dritten Generation konsequent auf Zukunftsthemen. Ob Nachhaltigkeit, Digitalisierung oder der eigene Showroom: An guten Ideen mangelt es diesem innovationsfreudigen Mittelständler nicht. Besonderen Wert legt er auf innovative Prozesse. So verkauft man nicht nur Produkte, sondern überlegt auch gemeinsam mit den Kunden, wie sie effizienter werden. Zudem wird intern auf eine schlanke Organisation geachtet.

Es gibt viele Druckereien, die ihre Dienste ad hoc und zu Dumpingpreisen anbieten. Diese Firma hingegen verbindet individuelle Beratung mit einer guten Marktkenntnis und einer professionellen In-House-Realisierung. Ob Offsetdruck, Digitaldruck, Buch- oder Siebdruck, ob analog oder digital, ob Magazin, Buch, Flyer, Grafik oder Werbemittel: Die Kunden können aus einer breiten Palette wählen und bleiben dabei nicht alleine. Denn die Geschäftsführerin Christine Schöler pflegt nicht nur das ausführliche Kundengespräch, sondern auch die konsequente Marktanalyse: „Wir überlegen mit unseren Kunden genau, was sich für sie lohnt und wie sie sich klug am Markt positionieren können“, sagt sie.

Schlanke Prozesse allerorten

Kosteneffizienz und eine agile Weiterentwicklung stehen für diese Druckexperten bei der Beratung ihrer Kunden an erster Stelle: „Die Firmen sollen mit unseren Produkten effizienter werden. Nicht alle Maßnahmen sind ökonomisch sinnvoll“, betont Schöler. So holen die Mitarbeiter fast für jeden Kunden am Ende rund 2 % bis 3 % Kosteneinsparung heraus. Auch im eigenen Haus feilt das Team konsequent an schlankeren Prozessen. „Das Tagesgeschäft lässt sich fast täglich optimieren“, erzählt Schöler. Und so nutzt sie gerade die Coronaphase, um die interne Kommunikation und die Infrastruktur weiter zu digitalisieren und in mehr Datensicherheit zu investieren. „Wer mithalten will, muss sich permanent transformieren“, betont sie.

Ein neuer Ort für kreative Vernetzung

Manchmal entstehen dabei auch ganz neue Ideen: „Wir wollen in Zukunft in weitere Geschäftsfelder vorstoßen“, erzählt Schöler. So haben diese Druckspezialisten gerade das Konzept für einen eigenen Showroom fertiggestellt. 2021 wollen sie das Projekt Schritt für Schritt verwirklichen und damit Kunst, Kultur, Innendesign und Kreatives öffentlichkeitswirksam verbinden. „Es soll auch ein Ort für den Austausch und den Dialog werden“, sagt Schöler. Der Einfallsreichtum dieses Mittelständlers dürfte auf diese Weise künftig noch sichtbarer werden.

Infopaket anfordern!

Bereit für die TOP 100?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44