Unternehmens­portrait

SBS-Feintechnik GmbH & Co. KG

2023

Feinwerktechnik

Automatisierungs-/Verfahrenstechnik Chemie/Kunststoff Metallherstellung/-verarbeitung

Größenklasse C

12 Auszeichnungen

v. l. n. r.: Manuel Burger (Geschäftsführer)

Wo Mitarbeiter „Mitdenker“ heißen

Die SBS-Feintechnik gehört zur BURGER GROUP. Sie entwickelt, qualifiziert und produziert kundenspezifische Antriebstechnik, Komponenten und mechanische Kuckucksuhrwerke.

Das Rad neu erfinden? Das ist nicht das Ziel der SBS-Feintechnik GmbH & Co. KG. Was sich der Mittelständler mit Sitz in Schonach in Baden-Württemberg aber sehr wohl auf die Fahne geschrieben hat, ist die stetige Weiterentwicklung des Rads. Seit mehr als 150 Jahren optimiert er seine mechatronischen Antriebslösungen immer wieder aufs Neue. Für seine Kunden bedeutet dies, dass ihre Kuckucksuhren zuverlässig ticken, ihre automatisierten Schiebetüren geschmeidig auf- und zugleiten und ihre Haushaltsgeräte leise surren.

Der Systemlieferant für kundenspezifische Antriebstechnik beschäftigt 370 Mitarbeiter und prägt die führende Marke der BURGER GROUP. Produktvielfalt, eine hohe Fertigungstiefe, ganzheitliche Lösungen, aber auch ein gutes Innovationsklima gehören zur Unternehmensstrategie. Thomas Burger ist der geschäftsführende Gesellschafter und legt viel Wert aufs Detail. „Wir unterstreichen unsere Innovationskraft, indem wir nicht von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sprechen, sondern von Mitdenkerinnen und Mitdenkern“, berichtet er. Denn genau so, davon ist er überzeugt, fühlen sich die Angestellten der SBS-Feintechnik.

Auf die kleinen Dinge kommt es an

Das mag nur wie ein kleiner Beitrag zu einem Arbeitsumfeld erscheinen, in dem Neuerungen und Weiterentwicklungen gefördert werden. Doch genau darauf kommt es an. „In jedem Produkt, das wir herstellen, steckt eine Innovation. Nichts, was wir fertigen, lässt sich in einem Katalog bestellen“, stellt Burger klar. Daher ist das Unternehmen darauf angewiesen, dass die Mitarbeiter sich bei Projekten mit ihren Ideen und Verbesserungsvorschlägen einbringen. Entsprechend hoch ist der Stellenwert, der dem Innovationsklima eingeräumt wird. Ein Team aus 9 Personen setzt sich täglich damit auseinander, wie sich zukunftsfähige Montagekonzepte entwickeln lassen. Weitere 30 Mitdenkerinnen und Mitdenker sind unmittelbar eingebunden, sobald es an die Realisierung geht. Die eigene Forschung, Entwicklung und Qualifizierung bilden für den Mittelständler eine wesentliche Kernkompetenz für innovative Zukunftsprojekte.

Vom ersten Tag auf Fortschritt eingestellt

Von diesen guten Rahmenbedingungen für kreative Ideen profitieren auch die vielen Auszubildenden im Unternehmen. Egal, ob sie in gewerblichtechnische Berufe einsteigen oder über ein Studium an einer dualen Hochschule zur SBS-Feintechnik kommen — das Ziel ist immer, sie für Fortschritt und Innovation zu begeistern. Damit das gelingt, dürfen sie sich vom ersten Arbeitstag an mit verantwortungsvollen Inhalten in Projekte einbringen. So sind sie schon früh viel mehr als „nur“ Mitarbeiter, nämlich Mitdenker.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44