Unternehmens­portrait

rising systems AG

2024

Unternehmensberatung

IT-Entwicklung/-Beratung

Größenklasse A

4 Auszeichnungen

v. l. n. r.: Sebastian Witzmann (Vorstand), Jeanne Witzmann (HR Management)

Innovation als Mission und Auftrag

PLATZ 2

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Softwareentwicklung begleitet die rising systems ihre Kunden bei komplexen Digitalisierungs- und Transformations- prozessen.

Als Sebastian Witzmann, der Vorstand der rising systems AG, vor einiger Zeit eine Scrum-Konferenz besuchte, war er von den Aussagen eines der Referenten regelrecht schockiert. Dieser sah nämlich Agilität vor allem als ein Instrument an, mit dem man die Mitarbeiter zu möglichst vielen Überstunden bewegen kann. Witzmann hingegen ist überzeugt: Kreativ ist man nicht, wenn man ständig im Hamsterrad steckt, sondern dann, wenn es regelmäßige Pausen gibt und die Mitarbeiter neben der Arbeit auch ein Privatleben haben.

Dazu muss man wissen: Die rising systems AG, die bei TOP 100 in den Bewertungskategorien „Innovationsklima“ und „innovative Prozesse und Organisation“ Bestnoten erzielt hat, ist ebenfalls ein zu 100% agiles Unternehmen, doch sie lebt Agilität anders. So werden die Mitarbeiter der Softwarefirma als gleichberechtigte Partner gesehen, und man macht sich in gemeinsamen Auszeiten Gedanken über den Zweck, den Purpose, und die Mission des Unternehmens. „Wir haben gemeinsam reflektiert, was uns auszeichnet, was unsere Träume sind und wo wir uns zukünftig sehen“, berichtet Sebastian Witzmann.

Gemeinsam innovieren, um zu vereinfachen

Beim Thema Purpose setzt man im Haus seit jeher auf Kreativität. Vor einigen Jahren wurde der Unternehmenszweck schon einmal im Team erarbeitet. Allerdings knüpfte man damals vor allem an Geschichten, Momenten, Erfolgserlebnissen, Emotionen und Eindrücken aus der Vergangenheit an; 2023 stand hingegen der Blick in die Zukunft im Mittelpunkt. Mit der Methode „Lego Serious Play“ entwarfen die Beschäftigten ihr konkretes Bild von der Zukunft. Daraus ist ein ausformuliertes Unternehmensleitbild entstanden, in dem Innovation einen zentralen Stellenwert hat: „Wir innovieren gemeinsam, um das Leben zu vereinfachen.“ Und noch etwas wurde den Mitarbeitern klar: Während in der Vergangenheit die Energie vor allem in Kundenprojekte floss, wollen sie ihre kreative Kraft künftig auch für die Entwicklung eigener Softwareprodukte einsetzen.

Vom Projekt- zum Produktunternehmen

Gemeinsam den eigenen Sinn definieren, das ist im Grunde ein magischer Moment. Auch deshalb trägt das erste Softwareangebot, das auf dem Weg vom Projektunternehmen zum Produktunternehmen entstanden ist, den Namen „Magile“ — eine Kombination aus „Magie“ und „agil“. Es ist eine Software, für deren optimale Gestaltung das agile Arbeiten im Unternehmen und vor allem die Arbeitsabläufe und -methoden noch einmal neu definiert und verbessert worden sind. „Agilität“ bedeutet eben nicht, bis zum Umfallen zu arbeiten, sondern vor allem, Bestehendes immer wieder infrage zu stellen.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44