Unternehmens­portrait

Reidl GmbH & Co. KG

Handel

Baugewerbe/Handwerk

Größenklasse B

1 Teilnahme

Die Onlinepioniere in Niederbayern

Manchen Unternehmen gelingt es, aus der Not eine Tugend zu machen. Die Reidl GmbH & Co. KG hatte sich auf den Handel mit Normteilen, Werkzeug und Arbeitsschutz spezialisiert. Da die Firma jedoch nicht im Speckgürtel einer größeren Stadt angesiedelt ist, sich aber dennoch sehr intensiv mit dem Thema Expansion beschäftigt hatte, entschloss sich der Mittelständler, der in der Bewertungskategorie „Außenorientierung“ Bestnoten erzielt, vor mehr als 20 Jahren für den Einstieg in den E-Commerce – der Beginn einer außergewöhnlichen Wachstumsstory.

C-Teile-Management für Handel und Industrie – die Beschreibung des Tätigkeitsfelds der Reidl GmbH klingt trocken, aber sie birgt eine immense Herausforderung: Rund 250.000 verschiedene Artikel müssen logistisch und datentechnisch verwaltet werden. Bekannte E-Commerce-Plattformen verlangen zudem eine absolut stabile Prozessabwicklung. Das Unternehmen unterstützt darüber hinaus Kunden aus der Industrie bei der Automatisierung und Digitalisierung ihrer Abläufe: etwa mit einem System, das es möglich macht, per Smartphonekamera und Web-App Teile zu bestellen, für die kein Barcode vorhanden ist.

Der Kunde im Mittelpunkt

Genau nach den Bedürfnissen der Kunden fragen und darauf abgestimmte Lösungen anbieten – für den Unternehmensgründer und Geschäftsführer Richard Reidl ist dies das Erfolgsrezept seiner Firma. „Wir finden heraus, wo es in einem Prozess hakt, und dann überlegen wir, ob wir das ändern können“, erläutert er. Ein Beispiel dafür ist die Entwicklung einer Software, die den Kunden fast das komplette Gefahrstoffmanagement abnimmt. „In unserer Webshop-App sind sämtliche Produktdaten unter dem Button „Gefahrstoffmanagement“ hinterlegt. Und auch die bestellte Menge wird dort automatisch eingetragen“, erläutert Richard Reidl.

Digitalisierungskonzepte für Partnerfirmen

Nah am Kunden zu sein, das gelang dem Unternehmen auch während der Coronapandemie. Innerhalb weniger Wochen entwickelte und realisierte man ein videogestütztes Verkaufssystem, das kontaktlosen Einkauf mit Face-to-Face-Beratung ermöglichte. „Die starken IT-Kapazitäten in unserem Haus helfen uns, in kurzer Zeit kundenorientierte Lösungen zu finden. Wir mussten unsere Kunden nicht aussperren, sondern konnten per Videokamera und Bildschirm weiter für sie da sein“, erklärt Juniorchef Julian Reidl erfreut. Die Onlinekompetenz der Reidl GmbH ist mittlerweile so gefragt, dass ihr Programmiererteam auch Digitalisierungskonzepte für andere Unternehmen entwickelt. Hut ab vor solch findigen Niederbayern!

Jetzt last minute anmelden!

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Sichern Sie sich noch last minute einen Startplatz!

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44