Unternehmens­portrait

Ralf Bohle GmbH

2023

Handel

Zweiradbau

Größenklasse B

1 Auszeichnung

v. l. n. r.: Paul Hahne (Coordinator International Communications), Felix Schäfermeier (Product Manager)

Ein Pionier, der Nachhaltigkeit forciert

Die Ralf Bohle GmbH wurde 1922 gegründet und produziert unter dem Markennamen „Schwalbe“ Reifen und Schläuche für Fahrräder und Rollstühle. In Europa gilt „Schwalbe“ als Marktführer der Branche.

Nichts ärgert den Radfahrer mehr als ein Plattfuß. Somit verwundert es nicht, dass einer der Meilensteine der Ralf Bohle GmbH, die unter der Marke „Schwalbe“ Reifen und Schläuche für Fahrräder und Rollstühle entwickelt, ein pannensicherer Reifen mit dem Namen „Marathon Plus“ war. Heute setzt das Top-Management des Familienunternehmens einen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit — sowohl bei den Produkten und deren Wiederverwertung, aber auch generell in der Firmenkultur.

Der Leitspruch klingt ambitioniert: Für jedes Rad den passenden Reifen. Herausfordernd, denn das Angebot an unterschiedlichen Rädern wird immer größer und der Anspruch an die Reifen steigt mit. Die Ralf Bohle GmbH versteht sich auch deshalb als Treiber der Mobilitätwende und baut ihre Produktpalette in einem Nischenmarkt kontinuierlich aus. Zuletzt ist ein Touringreifen entstanden, welcher Langlebigkeit mit Rennradtechnologie verbindet und die Akkureichweite für E-Bikes erhöht. Die Innovationen umfassen aber auch handschonende Reifen für Rollstühle.

Pionier beim Recycling

Darüber hinaus übernimmt die Geschäftsleitung Verantwortung für die nächsten Generationen: Eine eigene Abteilung kümmert sich ausschließlich um Nachhaltigkeitsthemen, und gemeinsam mit den Kooperationspartnern Pyrum Innovations AG und TH Köln hat man das weltweit erste Fahrradreifenrecycling entwickelt. Bisher wurden Fahrradreifen verbrannt, und die Rohstoffe gingen damit verloren. Mithilfe der ganzheitlichen Wiederverwertung werden 80 % CO2 eingespart. Durch das Pyrolyseverfahren entsteht ein Prozessgas, mit dem die Anlage komplett autark läuft, sowie ein hochwertiges Öl, das sich als Substitut für Rohöl zu wertvollen Feinchemikalien für die chemische Industrie weiterverarbeiten lässt. Der Pyrolysekoks wird wiederum in die neuen Fahrradreifenmischungen von „Schwalbe“ eingebracht. „Die ökologische und soziale Verantwortung ist in unserer Unternehmenskultur verankert und wird in allen Firmenbereichen stetig vorangetrieben“, sagt der Geschäftsführer Frank Bohle.

Gemüsegarten und Freiraum für Mitarbeiter

Auch beim Bau des Firmengebäudes in Reichshof hat man auf Nachhaltigkeit geachtet: Es wurde komplett nach dem Cradleto-Cradle-Prinzip erbaut, so können insgesamt 98 % der verwendeten Materialien recycelt werden. Und auf dem Dachgarten baut man Gemüse, Obst und Kräuter für die Kantine an. Das Top-Management ist stets offen für kreative Ideen aus der Belegschaft. „Wir räumen unseren Mitarbeitern bewusst viel Freiheit ein. Dazu gehört es auch, völlig neu zu denken sowie mit der Entwicklung von neuen Innovationen anfangen zu dürfen, ohne sofort kontrolliert zu werden“, sagt Bohle.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44