Unternehmens­portrait

Q1 Energie AG

2023

Energie

Elektromobilität

Größenklasse C

2 Auszeichnungen

v. l. n. r.: Frederick Beckmann (Vorstand), Sebastian Herkenhoff (Leiter Digitalgeschäft | Leiter Nachhaltige Energien)

Mit Energie und Mobilität punkten

Ein klimaneutrales Produktportfolio bis 2035 — das ist das ambitionierte Ziel der Q1 Energie AG. Eigens dafür entwickelte der mittelständische Energie- und Mobilitätsdienstleister den Geschäftsbereich „Nachhaltige Energien“, aus dem heraus innovative Lösungen rund um E-Mobilität und Flüssigerdgas entstehen. In diesem Zusammenhang identifizierte das Unternehmen, dessen positives Innovationsklima im TOP 100-Wettbewerb besonders gut bewertet wurde, außerdem E-Fuels und Wasserstoff als weitere Möglichkeiten zukunftsorientierter Antriebsstoffe.

„Qualität zuerst“, so lauten Philosophie und Markenversprechen der in Osnabrück ansässigen Q1 Energie AG. Schon früh machte sich das Unternehmen vom reinen Kraftstoffbereich unabhängig. Flache Hierarchien und eine familiäre Atmosphäre prägen außerdem das fruchtbare Innovationsklima. Auch Transparenz, Agilität und Zukunftsgewandtheit definieren die Firmenkultur. „Mit den Freiräumen, die wir unseren Mitarbeitern anbieten, steigern wir ihre Identifikation mit dem Unternehmen“, erläutert der Vorstand Frederick Beckmann. Aus diesem positiven Innovationsklima heraus entwickelte die IT-Abteilung des mittelständischen Betriebs zum Beispiel eine Software für ein Preisanalyse-Tool für Tankstellen.

Die Mobilität der Zukunft gestalten

Kurze Entscheidungswege führen dazu, dass neue Ideen den notwendigen Raum zur Entfaltung erhalten und schnell realisiert werden können. Das innovationsfördernde Umfeld wird verstärkt durch die enge Verbindung mit dem „SmartCityHouse“, welches im Hafencampus der Unternehmenszentrale beheimatet ist. Sämtliche Mitarbeiter profitieren von dem regen Austausch mit den dort ansässigen Startups. Das Innovationsmanagement der Q1 Energie AG ist integraler Bestandteil im Firmenalltag. „Der 2021 gegründete Geschäftsbereich ‚Nachhaltige Energien‘ ist unser Innovationsmotor und wirkt als Schnellboot für die Transformation unserer klimafreundlichen Aktivitäten“, erklärt Beckmann. Damit will das Top-Management die Mobilität der Zukunft aktiv gestalten.

Top-Management setzt auf E-Fuels und Scanner

Im nächsten Schritt will man neben Wasserstoff auch synthetische Kraftstoffe, sogenannte E-Fuels, etablieren. Der neuartige Sprit verbindet CO2 mit grünem Wasserstoff in einem komplexen chemischen Verfahren zu einem Treibstoff. Das Unternehmen hat auch schon eine Vision von der Tankstelle der Zukunft — weg von den klassischen Kassierprozessen, hin zu mehr Aufenthaltsqualität. So sollen die Mitarbeiter in der Beratung eingesetzt werden statt an der Kasse. „Ein spezielles Kamerasystem erfasst dafür das Verhalten der Kunden und fungiert als Scanner“, deutet Frederick Beckmann seine Vision an.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44