Unternehmens­portrait

PRAENATAL Pränatalmedizin, Gynäkologie und Genetik (MVZ) GbR

2023

Gesundheitswesen

Größenklasse B

2 Auszeichnungen

v. l. n. r.: Paul Schaelike (Chief Social Officer (CSO)), Dr. Michael Schälike (Gesellschafter / Ärztlicher Leiter)

Ambulant bestens versorgt

Medizinische Versorgungszentren, kurz MVZ, müssen sich im sehr stark regulierten Gesundheitsmarkt geschickt aufstellen. Die PRAENATAL Pränatalmedizin, Gynäkologie und Genetik (MVZ) GbR hat dies unter der Leitung seines Top-Managements erfolgreich verwirklicht. Entscheidend für den Innovationserfolg sind hier softwaregestützte Marktanalysen und effiziente Praxisabläufe. In dem innovationsfreundlichen Klima des MVZ erhalten sowohl die Praxismanager als auch die Arzthelfer einen größeren Verantwortungsbereich. Und damit steigt die Motivation.

Das spezielle Konzept des MVZ vereint Pränatalmedizin, Genetik und Gynäkologie an drei Standorten in Nordbayern. Der ganzheitliche Ansatz verbindet die mehr als 35-jährige medizinische Expertise mit hochmoderner Technologie im humangenetischen Labor. In jüngster Zeit ist ein weiterer Vorteil für die Patienten hinzugekommen: „Die Pränataldiagnostik ist in neue Räumlichkeiten umgezogen und bietet nun eine sehr angenehme Atmosphäre, in der sich unsere Patientinnen während ihrer Termine entspannen und wohlfühlen können“, sagt der Geschäftsführer Dr. Michael Schälike, der das MVZ zusammen mit der zweiten Geschäftsführerin Dr. Heike Nelle leitet.

Vorausschauendes Top-Management

Mit rund 20 Fachärzten ist das MVZ eine der größten pränataldiagnostischen Praxen in Deutschland. Um sich frühzeitig auf neue Markttendenzen einzustellen, arbeitet das vorausschauende Top-Management stets mit einer geeigneten Software zur statistischen Analyse des Gesundheitswesens. So erkennen die beiden Geschäftsführer wichtige Trends und können rechtzeitig Maßnahmen einleiten, um Schwankungen am Markt auszugleichen. Eine um 10 % reduzierte Geburtenrate etwa war 2022 der Anlass, die Schwerpunkte des Unternehmens verstärkt auf den Bereich genetische Analysen auszurichten. Dank einer Optimierung der Kommunikation auf allen Praxisebenen erreicht man eine höhere Kosteneffizienz und ein hohes Tempo bei Rückmeldungen an die zuweisenden Ärzte.

Neue Führungsebene

Um das innovationsfreundliche Klima der PRAENATAL weiter auszugestalten, entsteht derzeit eine zweite Führungsebene, auf der die Praxismanager selbstständig einzelne Abläufe ohne Rücksprache mit den Geschäftsführern optimieren können. Zusammen mit den medizinischen Fachangestellten, den medizinischtechnischen Assistenten, den Biologen und den Verwaltungsmitarbeitern tragen sie damit als Innovationstreiber zum Innovationserfolg des MVZ bei. „Im nächsten Schritt werden wir in weitere Geschäftsbereiche expandieren und das Spektrum der genetischen Analysen erweitern“, sagt Dr. Michael Schälike und gibt damit einen strategischen Ausblick.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44