Unternehmens­portrait

Murata Electronics Europe B. V. Germany Branch

Elektronik/Elektrotechnik

Größenklasse C

2 Teilnahmen

Impulsgeber und Brückenbauer

Im öffentlichen Bewusstsein wenig verankert, aber auf dem Weltmarkt eine Macht: Der Murata-Konzern spielt als Hersteller von elektronischen Komponenten und Modulen für Smartphones, Autos, Laptops und viele weitere Geräte des täglichen Gebrauchs eine führende Rolle. Die Murata Electronics Europe B. V. Germany Branch wirkt von ihren Sales- und Marketingstandorten München und Nürnberg aus auf Produktinnovationen des japanischen Branchenriesen ein. Enger Kontakt zum Kunden ist ihr Schlüssel zum Erfolg.

Automobilhersteller und -zulieferer, die Industrie in ihrer gesamten Bandbreite, Gesundheitsfirmen, Hersteller von Komponenten für das Internet der Dinge: Ebenso breit wie ihr Kundenkreis ist das Produktportfolio dieser Experten für Elektrotechnik. Rüdiger Scheel, Leiter der deutschen Murata-Niederlassungen, erläutert: „Angesichts dessen ist es nicht sinnvoll, unseren Außendienst mit prall gefüllten Musterkoffern zu Präsentationen herkömmlicher Art zu den Kundenfirmen zu schicken. Stattdessen treten wir mit ihnen in einen Dialog und führen individuelle Innovationsgespräche. Bedarfsgerechte und zuverlässige Lieferketten sowie die Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte und Anwendungen stehen dabei im Mittelpunkt.“

Strategisches Marketing

Eine eigene Abteilung für „Business Innovation & Incubation“, die mit Personal aus mehreren europäischen Büros besetzt ist, koordiniert Projekte für innovative Geschäftsmodelle und Prozessinnovation. „Wir starten Gespräche mit unseren Kunden, gehen technisch ins Detail und bauen dann Brücken zu unserem Hauptquartier in Japan“, erklärt Scheel. „Auf diese Weise entstehen Kooperationen zu neuen Lösungen für Mobility, Smart Industry und andere zukunftsweisende Gebiete.“ In Nürnberg betreiben die Experten seit 2020 ein Labor für elektromagnetische Verträglichkeit zur Aussendungs- und Störeinstrahlungsprüfung von Kundenprodukten. Und in München nimmt Murata in Kürze ein Versuchslabor für Lithium-Ionen-Batterien in Betrieb. „Dort werden wir Akkus für Haushaltsgeräte und Solarenergiespeicher auf Herz und Nieren prüfen und voraussichtlich auch an Prototypen mitarbeiten.“

E-Mobilität im Fokus

Längst fahren Elektroautos großer Marken mit einer Vielzahl von Murata-Komponenten. Neuerdings konzentriert sich der Vertrieb außerdem auf ergänzende E-Mobilität-Komponenten, zum Beispiel für induktives Laden, also ohne Kabel und Stecker. „Dass wir uns perfekt auf die Bedürfnisse der Kunden einstellen und innovative Lösungen aus einer Hand bieten können, ist das A und O für unseren anhaltenden Erfolg“, betont der Geschäftsführer abschließend.

Jetzt last minute anmelden!

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Sichern Sie sich noch last minute einen Startplatz!

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44