Unternehmens­portrait

Michelis Sonder-Maschinenbau GmbH & Co. KG

Anlagen-/Maschinenbau

Baugewerbe/Handwerk Holzindustrie/-verarbeitung

Größenklasse A

1 Teilnahme

Querdenker für Unikate

Wenn eine Maschine „von der Stange“ nicht das erfüllt, was für die Produktion benötigt wird, muss eine Sondermaschine her. Sondermaschinenbauer sind deshalb Hersteller komplexer, individueller und somit naturgemäß innovativer Anlagen. Meist handelt es sich um Einzelanfertigungen oder Kleinserien. Die Michelis Sonder-Maschinenbau GmbH & Co. KG entwickelt, konstruiert und fertigt ständig neuartige Maschinen und Systeme, um die Produktivität ihrer Kunden zu steigern.

Während Maschinen aus der Massenfertigung meistens über einen Prototypen verfügen, müssen Sondermaschinenbauer das Rad immer wieder neu erfinden. Ihre Produkte werden speziell nach Kundenwunsch konstruiert und gefertigt. Jede Sondermaschine ist quasi ein Unikat. „Es geht immer um eine neue Anfertigung, Erfindung und Innovation“, sagt der Gründer und Geschäftsführer Jens Michelis. Sein Credo lautet deshalb: Geht nicht, gibt’s nicht. Die Kernkompetenz seines Unternehmens liegt in der Roboter-, Förder-, und Automatisierungstechnik sowie im Vorrichtungsbau. Die Spanne reicht vom einfachen Stahlbau über die komplexe Einzel- und Serienmaschine bis zu einer kompletten Fertigungslinie.

Präzision in Perfektion

Im 2016 gegründeten Werk in Rheda-Wiedenbrück werden beispielsweise Palettierroboter oder bis zu 80 Meter lange Fertigungsstraßen entwickelt. Aber auch bereits bestehende Anlagen können umgebaut werden. Jens Michelis fördert und fordert den Ideenreichtum seines 10-köpfigen Teams gleichermaßen und sieht seine Mitarbeiter als kreative Querdenker. „Wir verstehen uns als Problemlöser für komplexe Aufgaben“, sagt Michelis. Das erfordert Präzision in Perfektion. Der Kunde erhält ein Gesamtpaket aus Werkzeugmaschine, Verfahrenstechnik und Software, jede Maschine wird individuell auf Wunsch mit diversen Anforderungen angefertigt.

Schnelligkeit entscheidet

Im Sondermaschinenbau kann mit der Dynamik des Markts mithalten, wer am schnellsten die perfekte Lösung bieten kann. Die Geschäftsleitung hat deshalb eine spezielle Konstruktionssoftware eingeführt, um die Projekte schneller und einfacher zu verknüpfen. Die Firma verfügt über Standardbaugruppen und Einzelteile, die in verschiedenen Projekten verwendet werden können und damit ein rasches Produzieren gewährleisten. Ein spezifisches Programm sorgt zudem für klare Strukturen, die eine höhere und schnellere Wiederverwertbarkeit der Produkte ermöglichen. Ebenfalls innovativ: Die Firma fertigt ihre Bauteile für die Produktion selbst. Damit erreicht sie eine große Fertigungstiefe und fördert nebenbei das Querdenken ihrer Mitarbeiter.

Jetzt last minute anmelden!

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Sichern Sie sich noch last minute einen Startplatz!

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44