Unternehmens­portrait

Mehrwerk GmbH

2024

Kommunikation/Marketing/Medien

Größenklasse B

1 Auszeichnung

v. l. n. r.: Frank Hippen (Geschäftsführer / Inhaber), Cornelis Kokkeel (Geschäftsführung / CCO)

Markenerlebnisse mit Mehrwert

Mithilfe modernster Technologien und Datenmanagement-Methoden lädt die Bielefelder Mehrwerk GmbH austauschbare Produkte emotional auf und erzeugt Markenerlebnisse mit Mehrwert. In Branchen wie Banking, Energieversorgung oder Versicherungen steigern die Experten auf diese Weise Wachstum und Kundenbindung bei ihren B2B-Partnern. Dass der Mittelständler im Bereich Value-added-Services inzwischen Vorreiter in Europa ist, liegt auch an seiner starken Außenorientierung und seinem innovationsfördernden Top-Management.

„Wir arbeiten im B2B-Bereich“, erzählt der Geschäftsführer Niels Kokkeel. „Aber wenn wir für Banken, Versicherer oder Versorger ein Projekt realisieren, müssen wir immer deren Endkunden im Blick haben.“ So haben die Spezialisten kürzlich ein neues Feature für eine Geldkarte einer großen deutschen Bank entwickelt. Bezahlen die Bankkunden mit dieser Karte, wird ihnen in Echtzeit ein Guthaben auf die Karte gebucht. Nicht in Form von Bonuspunkten, sondern als digitales Bargeld. Das soll die Kartennutzung für die Kunden der Bank attraktiver machen.

Klein anfangen — groß denken

„Sind wir mit einer Innovation erfolgreich, kommen Millionen Menschen damit in Berührung“, sagt Kokkeel. Der Weg dahin beginnt stets mit einer Idee. Um für ganz unterschiedliche Branchen gute Ideen entwickeln zu können, sitzen die Berater in Beiräten von Technologieunternehmen und Start-ups. Der Mittelständler hat aber auch einen eigenen Beirat mit Vordenkern aus seinen Kernbranchen gegründet, die als Sparringspartner der Geschäftsführung agieren. Auch übernimmt man erfolgreich national und international Wettbewerber: 2023 etwa die Etvas GmbH und 2024 die Tenerity-Nordics-Gruppe, deren Technologien sie ins eigene Portfolio integriert, um innovative Mehrwertdienste für Banken zu entwickeln. Die Unternehmensleitung diskutiert außerdem regelmäßig mit Topkunden über Produktinnovationen. Man betreibt auch systematisches Innovationsscouting unter Start-ups, pflegt Partnerschaften mit Softwareentwicklern und sponsort die „FintechWorld“, das größte Branchenevent in der DACH-Region.

Gute Ideen brillant realisiert

Das Top-Management treibt Innovationen voran und ist eng in den Innovationsprozess eingebunden. „Wir sind zu siebt in der Geschäftsleitung“, berichtet Kokkeel. Diese verantwortet einzelnen Projekte, steuert, setzt stark auf „Objectives and Key Results“ und stellt wöchentlich sicher, dass alle auf Kurs sind. So wird aus der Idee eine einfache Lösung für ein in der Regel komplexes Problem. Wobei „einfach“ nicht „schlicht“ bedeutet, sondern anwenderfreundlich. Schließlich soll kein Kunde der Mehrwerk GmbH je mit Usability-Problemen kämpfen müssen.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44