Unternehmens­portrait

MedTec Medizintechnik GmbH

Medizintechnik

Gesundheitswesen

Größenklasse A

4 Teilnahmen

Kernige Innovationstreiber

PLATZ 2

Einzigartigkeit verspricht in der Wirtschaft Erfolg. Mit diesem Pfund kann auch die MedTec Medizintechnik GmbH wuchern. Ihr Alleinstellungsmerkmal weltweit: die patentierte MBST-Kernspinresonanztechnologie. Der Firmengründer Axel Muntermann entdeckte die positive Wirkung, die durch Energieübertragung in organisches Gewebe unter Resonanzbedingungen ausgelöst wird, die molekulare biophysikalische Stimulation. Darauf aufbauend entwickelte man die ersten MBST-Kernspinresonanztherapiegeräte – eine beispielhaft disruptive Innovation.

Auf der Erfindung dieser Geräte ruht sich das Unternehmen natürlich nicht aus. Eine stetige Weiterentwicklung ist schließlich wichtig, wenn man den Markterfolg für die Zukunft sichern will. „Ein systematisches Innovationsmanagement ist für uns eine betriebswirtschaftliche Notwendigkeit“, erklärt der Geschäftsführer Axel Muntermann. Zu diesem Zweck gibt es eine eigenständige organisatorische Struktur, die sich aus der Geschäftsleitung, dem Marketing, dem Vertrieb sowie der Forschung, der Entwicklung, dem Qualitätsmanagement und der Produktion zusammensetzt.

Von Scrum bis Blue Ocean

Um in der Forschung auch zukünftig hocheffizient arbeiten und schnelle Entwicklungszeiten realisieren zu können, setzt das Unternehmen auf unterschiedliche Methoden und Prozesse. Dazu zählt beispielsweise Scrum, eine Entwicklungsmethode, bei der sich die Entwickler in sehr kurzen Zyklen eng abstimmen. Ebenso gehören die Business-Canvas- und die Blue-Ocean-Methode dazu, die helfen, dauerhaft profitable Geschäftsmodelle zu entwickeln. Darüber hinaus nutzt MedTec die Techniken Design-Thinking und Prototyping.

Anreize für die Mitarbeiter

Bekanntlich ist die Gesamtleistung eines Unternehmens vor allem vom Einsatz seiner Beschäftigten abhängig. Deshalb werden bei der MedTec verschiedene Vergütungssysteme additiv eingesetzt: Zusätzlich zu den festen Gehältern gibt es erfolgsabhängige Vergütungsmodelle, die sich am ökonomischen Ergebnis orientieren. Darüber hinaus werden besondere Leistungen individuell mit einer Prämie belohnt. Die Firma honoriert außerdem herausragende Tätigkeiten, freiwillige Schulungsmaßnahmen sowie Event-, Messe- und Kongresseinsätze, und macht das intern mittels Urkunden und Lob bekannt. Zudem gibt es für realisierte gute Ideen ein Prämiensystem, dessen Ausschüttungsbeträge sich an der Originalität des Vorschlags oder an der erzielten Verbesserung bemessen. Alles in allem ein Anreizsystem, das sich sehen lassen kann!

Infopaket anfordern!

Bereit für die TOP 100?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44