Unternehmens­portrait

Luitpold Apotheke, Inh. Karlheinz Ilius e. K.

Gesundheitswesen

Größenklasse C

1 Teilnahme

Offen für Innovation

Der Versandhandel mit Medikamenten ist seit Jahren ein hart umkämpfter Markt und von zahlreichen Übernahmen gekennzeichnet. In diesem schwierigen Umfeld hat es die Luitpold Apotheke geschafft, sich zu einer der größten Versandapotheken in Deutschland zu entwickeln – mit einem Jahresumsatz im mehrstelligen Millionenbereich. Dieser Erfolg ist in erster Linie dem Inhaber und Geschäftsführer Karlheinz Ilius zu verdanken, der in hohem Maße innovationsfördernd agiert.

Karlheinz Ilius gehört mit seiner Internetpräsenz zu den Pionieren unter den Versandapotheken. Begonnen hat der Apotheker mit einem sechsköpfigen Team – heute beschäftigt die Firma aus Oberfranken 260 Mitarbeiter. „Wir alle sind mit der Firma gewachsen“, sagt der Inhaber. Seit 2004 vertreibt er über den Onlineshop medikamente-per-klick.de und weitere Webshops mehr als 300.000 verschreibungspflichtige und frei erhältliche Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel, Tierarzneimittel und Kosmetikprodukte. Täglich werden rund 17.000 Pakete verschickt. 2020 kam das erste Online-Sanitätshaus dazu.

Durchdachte Versandprozesse

Das inhabergeführte Unternehmen punktet vor allem mit seiner qualifizierten Beratung. Die Kunden können die pharmazeutische Beratung telefonisch, per E-Mail oder auf dem Postweg kontaktieren. „Die Bedürfnisse und die Zufriedenheit unserer Kunden haben bei uns oberste Priorität“, sagt der Geschäftsführer. Beim Versand setzt er vor allem auf Nachhaltigkeit. So wird im Logistikprozess beim Verpacken einer Bestellung das Volumen und die Höhe des Inhalts per Scan bestimmt, und die Packmaschine wählt daraufhin selbstständig das richtige Kartonmaß. Weil keine Luft verpackt wird, ist auch kein Füllmaterial nötig. Danach werden die Päckchen nochmals von pharmazeutischem Fachpersonal überprüft.

Innovationen aktiv vorantreiben

2012 stellte die Luitpold Apotheke auf die teilautomatisierte Versandabfertigung um. Ein weiterer großer Schritt in Richtung Zukunft ist die erst kürzlich fertiggestellte neue Logistikhalle. Dank solcher Innovationen hat sich die Automatisierungsquote im Versand auf 80 % erhöht – nicht zuletzt durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz in Form von sechs Roboterautomaten. Der Motor für all diese Neuerungen ist Karlheinz Ilius, der etwa ein Drittel seiner Arbeitszeit für die Beschäftigung mit Innovationen einsetzt und die Innovationsteams in seinem Unternehmen anleitet. „Mein Ziel war und ist es immer, unsere Leistungen durch innovative Konzepte zu verbessern“, sagt Ilius. Der nächste Meilenstein ist schon in Arbeit: Das Unternehmen baut die Prozesse für die Einführung des digitalen E-Rezepts auf.

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44