Unternehmens­portrait

Löckenhoff + Schulte GmbH

Handel

Zweiradbau

Größenklasse B

1 Teilnahme

Alles rund ums Rad

Fahrräder und Reparaturen, Zubehör und Radkleidung, E-Bike-Leasing, aber auch Geräte für den Heimsport: All das bietet die Löckenhoff + Schulte GmbH ihren privaten und gewerblichen Kunden in ihren Filialen in Paderborn und Lippstadt sowie im großen Onlineshop rad1.de. Auch weil die Beschäftigten für Bikes und Fitness brennen, ist das Innovationsklima in diesem Handelshaus mehr als positiv. So werden aus dem Alltag heraus allerlei neue Ideen, vor allem Service-Ideen, erfolgreich und auf kurzem Dienstweg realisiert.

Touristikfirmen suchen ihr Personal oftmals mit dem Slogan „Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen“. Ingo Pahrmann hingegen, der Geschäftsführer der Löckenhoff + Schulte, könnte seine Stellenausschreibungen so betiteln: „Machen Sie Ihr Hobby zum Beruf.“ Allerdings muss er gar nicht suchen. Denn seine Mitarbeiter, allesamt begeisterte Radfahrer und Freizeitsportler, sind mit voller Überzeugung und Feuereifer bei der Sache. Im Team dieses Handelsbetriebs herrscht deshalb ein hervorragendes Innovationsklima, in dem gemeinsam neue Ideen entwickelt und schnell realisiert werden. Eigene Teststrecken oder individuelles Bikefitting sind nur zwei davon.

Gut fürs Unternehmen und die Mitarbeiter

Ingo Pahrmann fördert sowohl das Generieren neuer Ideen als auch eine gute und zielführende Kundenbetreuung mittels monetärer Anreize und Gewinnbeteiligungen, zum Beispiel wenn der Vertrieb Werkstattleistungen gleich mit verkauft. Genauso wichtig ist ihm aber auch die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. Das führt zu einer Win-win-Situation: „Unsere Mitarbeiter fühlen sich als Teil des Ganzen, weil sie gebraucht werden, mitreden und mitentscheiden können“, betont Pahrmann. Regelmäßig erreichen den Chef so auch Verbesserungsvorschläge aus der „Ideenbox“. Sie werden vom mittleren Management gesichtet und mit der Geschäftsleitung besprochen. Gute Ideen verwirklicht man zeitnah, und der Verantwortliche erhält eine Prämie.

Fahrradkauf an der Haustür

„Handel ist Wandel“, so heißt es. Deshalb gibt es bei diesem Händler immer wieder neue Produkt- und Service-Innovationen: Als Corona zur ersten Zwangsschließung der Filialen führte, sind die Radverkäufer einfach zu ihren Kunden gefahren – mit einer passenden Bikeauswahl im Transporter. So fanden Testrunden und Beratungsgespräche coronakonform mit Maske und Abstand vor der Haustür statt. Etabliert hat sich zudem der Videocall via WhatsApp. Über diesen Kanal helfen die Radprofis bei Fragen und leisten digitale Kaufberatung. Um jeden Kunden- und Bestellstatus intern transparent zu machen, installierte man außerdem ein CRM-System – natürlich auch mit Feuereifer.

Infopaket anfordern!

Bereit für die TOP 100?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44