Unternehmens­portrait

KLG LIQUIDA GmbH

Handel

Größenklasse A

1 Teilnahme

Revolutionäre Kosmetik

PLATZ 2

Den Kosmetikmarkt revolutionieren: Das ist das erklärte Ziel der KLG LIQUIDA GmbH. Mit Blick darauf entwickeln ihre 45 Beschäftigten jedes Jahr eine enorme Vielfalt von Flüssigkeiten, Cremes und Emulsionen für unterschiedliche Marken – die meisten mit natürlichen Inhaltsstoffen, ob bio, vegan oder palmölfrei. Dass dieser Hersteller von Hautpflegemitteln außergewöhnlich kreativ und schnell ist, liegt auch an seinem Top-Management, das systematisch neue Ideen, kreative Netzwerke und das digitale Arbeiten fördert.

Für die geballte Entwicklungskraft dieses Kosmetikherstellers stehen zwei Zahlen: 183 einzigartige Flüssigkeiten und noch viel mehr Prototypen und Muster haben die Mitarbeiter dieses kleinen Unternehmens 2020 ausgetüftelt – aus einem gigantischen Pool von 14.000 unterschiedlichen Rohstoffen. Da verwundert es nicht, dass die Geschäftsführerin Xenia Erichsen-Klotz überrascht lacht, wenn man sie nach dem Stellenwert von Innovation in ihrer Firma fragt. „Innovation ist unser treibender Motor. Als Entwickler sind wir mit jedem einzelnen Produkt innovativ, denn wir wollen allen Kunden ein klares Alleinstellungsmerkmal verschaffen“, erläutert sie.

Produkte digital entwickeln

Um diesem Anspruch gerecht werden zu können, hält das Unternehmen eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Außerdem wird Innovation vom Top-Management konsequent gefördert – mittels intensiver Marktbeobachtung, kontinuierlicher Optimierung der Labor- und Prozesstechnologie und vor allem: mittels der Digitalisierung. So können die Mitarbeiter ein neues Produkt inzwischen über eine einzige digitale Plattform „abwickeln“, von der Formulierung bis zum Zulassungsmanagement. Daten zu Rohstoffen oder Regulatorik lassen sich mit nur einem Klick abrufen. „Sogar unsere Entwickler arbeiten mit virtuellen Maschinen digital an neuen Produkten. Das macht uns schnell und kreativ“, unterstreicht Erichsen-Klotz.

Einzigartige Rohstoffe

Multidisziplinäre Teams, deren Mitglieder über unterschiedliche Kompetenzen verfügen, arbeiten eng mit den Kunden zusammen: vom Austüfteln besonderer Rezepturen bis zur Entwicklung innovativer Verpackungslösungen. Die Geschäftsführung honoriert neue Ideen systematisch und steht in regem Austausch mit Partnern und Universitäten. Dass auf diese Weise immer wieder Neues entsteht, zeigte zuletzt die Ausgründung einer eigenen Firma für Synthesechemie. Dort werden Rohstoffe so „gebaut“ und gemischt, dass sie in Zukunft eine einzigartige Basis für ausgeklügelte Naturkosmetik bilden können – der nächste Schritt also zu noch mehr Innovationskraft.

Infopaket anfordern!

Bereit für die TOP 100?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44