Unternehmens­portrait

IPG Automotive GmbH

2024

Autozulieferer/Fahrzeugbau

Engineering IT-Entwicklung/-Beratung

Größenklasse C

3 Auszeichnungen

v. l. n. r.: Dr. Michael Kochem (Vice President Strategic Consulting & Engineering), Martin Elbs (Senior Vice President & Chief Customer Officer)

Virtuell zum Fahrzeug der Zukunft

PLATZ 2

IPG Automotive ist ein führender Anbieter von Soft- und Hardware für die Automobil- und die Zulieferindustrie. Das neue Produkt VIRTO bringt Parameter, Modelle und Testergebnisse zusammen und vereinfacht so die Workflows der Entwicklung.

Als weltweit agierender Technologieführer für virtuelle Fahrversuche entwickelt die IPG Automotive GmbH innovative Simulationssysteme für die Fahrzeugindustrie. Im Fokus ihrer täglichen Innovationsarbeit stehen sowohl umweltfreundliche Systeme als auch nachhaltige Lieferketten, die der Automobilindustrie ressourcenschonende Wege zum Fahrzeug der Zukunft ermöglichen. Zu den Strategien des innovationsorientierten Top-Managements zählt eine Philosophie der offenen Tür — und ein bestens gepflegtes Innovationsklima.

Die Soft- und Hardwaresysteme dieses dynamischen Familienunternehmens sind auf die Zukunftsmärkte der Fahrzeugindustrie ausgerichtet. Zu den Anwendungsfeldern gehören Bereiche wie autonomes Fahren und Fahrerassistenzsysteme, Elektromobilität und Fahrzeugmodellierung. Anhand der Simulationssysteme der IPG Automotive GmbH können die Kunden reale Fahrzeugtests durch virtuelle Prozesse ersetzen — das ist kostengünstiger und umweltschonend.

Individuelle Förderungen prägen Innovationsklima

Die Beschäftigten des Technologieführers profitieren von einem umfangreichen Maßnahmenpaket aus Kursen und Trainings, mit denen sie ihr Know-how kontinuierlich weiterentwickeln. So können sie stets auf dem neuesten Stand der Technik agieren. Mit einer positiven Kommunikationskultur fördert man den produktiven Austausch zwischen den zahlreichen jungen Kollegen, die direkt von der Hochschule kommen, und den langjährig erfahrenen Spezialisten, von denen viele aus der Automobilindustrie kommen. Im Bereich Development, zu dem auch das strategische Innovationsteam zählt, werden spezielle Tools eingesetzt, mit denen sich kreative Ideen systematisch erfassen und weiter ausarbeiten lassen. Mit einer Kultur der offenen Tür begünstigt das Top-Management außerdem interne Stellenwechsel, um jeden Einzelnen optimal zu fördern. Dies steigert wiederum die Motivation und das Engagement in der Belegschaft.

Virtuelles Tool zur Fahrzeugentwicklung

Zu den jüngsten Innovationserfolgen des Mittelständlers zählt die Toolsuite VIRTO: ein System aus sieben speziellen Web-Apps, die simulationsbasierte Prozesse über Abteilungs- sowie Firmengrenzen hinweg ermöglichen. „Die Toolsuite adressiert den gesamten virtuellen Fahrzeugentwicklungsprozess und lässt sich flexibel in bestehende Prozesse integrieren“, erklärt der Geschäftsführer Steffen Schmidt. Die Ziele sind effiziente und kostensenkende Prozesse sowie ein erweiterter Nutzerkreis, der auch Nichtexperten in Entwicklungsprozesse einbindet. Schmidt fügt hinzu: „Mit VIRTO und unserem gesamten Produktportfolio sind wir ein wegweisender Player für die optimierte und nachhaltige Entwicklung künftiger Fahrzeuge.“

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44