Unternehmens­portrait

ICUnet.Group

2024

Unternehmensberatung

Weiterbildung

Größenklasse B

1 Auszeichnung

v. l. n. r.: Julia Bindrich (Managing Director ICU Business Consulting GmbH), Viktoria Schröder (Global Mobility Consultant)

Menschen über Grenzen hinweg zusammenbringen

Bis vor Kurzem ist die Welt gut ohne ein globales Talentmanagement ausgekommen, doch diese Zeiten sind vorbei. Deshalb findet und bindet die ICUnet.Group die besten Talente weltweit und setzt sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort ein — mit Training, Coaching, Beratung, E-Learning und digitalen Tools. „Wir schaffen Mehrwert, indem wir Menschen über Grenzen hinweg zusammenbringen“, lautet das Purpose-Statement des Passauer Unternehmens. Das innovationsorientierte Top-Management packt dabei mit an.

„Ein gemeinsamer Purpose als Sinnstiftung, gepaart mit einer ausgeklügelten „DE&I“-Strategie — Diversity, Equity und Inclusion — das sind die besten Innovationstreiber für Unternehmen“, sagt der Vorstand und Gründer Dr. Fritz Audebert überzeugt. Die ICUnet lebt diesen zukunftsgerichteten Managementstil täglich und wird von ihren Kunden als Innovationsführerin bezeichnet, sowohl in der Global-Mobility-Branche als auch bei der Beratung von international agierenden Firmen. Damit ist ICUnet ein One-Stop-Shop für ein umfassendes Global-Talent-Management, das mit der eigens entwickelten Software namens IND perfekt bedient werden kann.

Kreatives Innovationsklima durch Anreize

Das innovationsfördernde Top-Management bei ICUnet zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass es mithilfe eines lebendigen Innovationsklimas die Mitarbeiter dazu anspornt, sich mit Ideen einzubringen. Motivierend wirkt sich etwa das zweigeteilte und innovative Bonusmodell aus: Mitarbeiter werden am Unternehmenserfolg beteiligt, herausragende und innovative Leistungen werden durch Awards incentiviert. Excellence-Initiativen fördern zudem die Kreativität der Mitarbeiter. So werden etwa neue Ideen, die zuvor von einem Team aus Ideenmanagern positiv bewertet und vom Management angenommen wurden, finanziell belohnt. Als Grundlage für eine positive Innovationskultur sieht man außerdem psychologische Sicherheit, weshalb Führungskräfte darin im Rahmen einer „DE&I“-Initiative geschult wurden.

Teamevents mit mehr als 40 Nationalitäten

Für das gute Innovationsklima sorgen nicht nur finanzielle Anreize. So läuft seit drei Jahren auch eine Initiative zur Förderung von Inklusion bei der ICUnet. Daraus sind zum Beispiel eine Inclusion-Mailbox, ein „DE&I“-Newsletter und regelmäßige Veranstaltungen hervorgegangen, etwa „Lunchroulettes“ und „Lunchbreak Sessions“. Darüber hinaus kommen alle zwei Jahre bei Teamevents rund 200 Kollegen aus der ganzen Welt mit mehr als 40 Nationalitäten zusammen. Menschen über Grenzen hinweg zusammenzubringen ist bei diesem Mittelständler eben nicht nur der Ehrgeiz im Hinblick auf seine Kunden, sondern auch im Hinblick auf die eigenen Mitarbeiter.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44