Unternehmens­portrait

ibe Ermisch GmbH

2024

Elektronik/Elektrotechnik

Mess-/Prüftechnik

Größenklasse A

1 Auszeichnung

v. l. n. r.: Beate-Victoria Ermisch (Geschäftsführerin), Dr. Jochen Ermisch (Bereichsleiter)

Als Hidden Champion an die Weltspitze

ibe Ermisch entwickelt und fertigt Geräte und Systeme für den Einsatz in der elektrischen Messtechnik und in der Elektroenergietechnik.

Seit mehr als 30 Jahren bietet die ibe Ermisch GmbH umfassendes Know-how und Gesamtlösungen für Strom-, Spannungs- und Leistungsmessungen in der Elektroenergietechnik. Dafür entwickelt und fertigt das Dresdner Familienunternehmen sowohl Geräte als auch Systeme. Künftig sollen noch mehr Kunden und potenzielle Mitarbeiter davon erfahren. Deshalb hat die Geschäftsführerin Beate-Victoria Ermisch das Innovationsmanagement zur Chefinnensache erklärt.

„Damit Innovation in einem Unternehmen möglich ist, muss sich ein wacher, munterer Geist mit dem Thema und der Möglichkeit treffen“, betont Beate-Victoria Ermisch, die Tochter des Unternehmensgründers. Ihre Aufgabe sieht sie darin, diese Begegnung zuzulassen. Mitunter findet sie beim Hundespaziergang im Wald statt. Deshalb ist es den Mitarbeitern erlaubt, ihren Vierbeiner mitzubringen und in der Mittagspause größere Runden im Grün zu drehen. Das Letzte, was Ermisch will, ist, dass Angestellte acht Stunden am Tag vor dem PC sitzen und darauf warten, dass ihnen etwas Innovatives einfällt.

Auch verrückte Gedanken in Betracht ziehen

Die Hälfte ihrer Arbeitszeit investiert sie in das Thema Innovation, mehr als die Hälfte des Umsatzes von 2022 stellte sie im darauffolgenden Jahr für Innovationstätigkeit zur Verfügung. Ihre Aufgabe sieht sie darin, sich aktiv in Innovationsprojekte einzubringen und für das entsprechende Mindset zu sorgen. „Können wir das nicht einfacher machen?“ oder „Können wir das nicht neu machen?“ sind typische Fragen, die sie bei so gut wie jedem Stand-up-Meeting stellt. Out-of-the-Box-Denken fördert sie nicht nur, sie fordert es auch. So kommt es häufig vor, dass Mitarbeiter mit neuen Ideen auf sie zukommen. „Wir gehen der Sache immer nach. Auch verrückte Gedanken werden bei uns nicht von vornherein abgewiegelt“, bekräftigt Ermisch. Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice, ein Tischkicker und der nahe gelegene Wald sind nur vier von vielen Dingen, mit denen sie gewährleistet, dass alle Freude an ihrem Job haben.

Eigenprodukte stehen im Fokus

In den vergangenen drei Jahren zielte das Top-Management mit seiner Innovationsförderung darauf, die ibe sukzessive auf- und auszubauen. 2024 steht nun ganz im Zeichen der Eigenprodukte, vor allem im Hinblick auf Software. Dafür hat Beate-Victoria Ermisch eine Meetingserie initiiert, in die neben ihr alle Ingenieure involviert sind und die intern den Namen „ibe wird berühmt“ trägt. Denn genau das ist das erklärte Ziel: bekannt machen, dass das Unternehmen als Hidden Champion längst an der Weltspitze angekommen ist.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44