Unternehmens­portrait

Hörmann Logistik GmbH

Anlagen-/Maschinenbau

Transport/Verkehr/Logistik

Größenklasse B

1 Teilnahme

Lagerlogistik in Bewegung

„Ordnung ist das halbe Leben“ – seit Generationen schärfen Eltern diese Lebensweisheit ihren Sprösslingen ein. Nicht nur fürs Kinderzimmer gilt der Grundsatz, auch im Wirtschaftsgeschehen entscheidet er nicht selten über Erfolg oder Scheitern. Die Hörmann Logistik GmbH hilft Unternehmen unterschiedlicher Branchen mit maßgeschneidertenLagersystemen, das Richtige zum richtigen Zeitpunkt zu finden. Mit ihren innovativen Lösungen zeigt sie sich auf der Höhe der digitalen Zeit.

Seit mehr als 30 Jahren konzipiert und realisiert Hörmann automatisierte Logistiklösungen für Kunden aus dem Industrie-, Handels- und Dienstleistungssektor: vom Hochregal- und Kleinteilelager inklusive Warehousemanagementsystem und Steuerungstechnik. Ob es um den Aufbau von Neuanlagen geht oder bestehende Systeme modernisiert und optimiert werden müssen, die rund 70 Spezialisten nutzen konsequent die Möglichkeiten, die die informationstechnologischen Umbrüche ihrem Aufgabengebiet eröffnen.

Am Ball bleiben

Digitalisierung und Automatisierung führen bei den Produktions- und Distributionsprozessen vieler Branchen zu wachsender Dynamik. Das stellt auch diesen Intralogistikanbieter vor neue Herausforderungen: Der Erfolg steht und fällt mit der Güte seiner Just-in-time-Angebote. Entsprechend groß sind die Anstrengungen, um bei relevanten Anwendungen wie Cloud, künstliche Intelligenz oder Virtual Reality am Ball zu bleiben. Innovationen sind daher Chefsache, in die Ideenfindung ist aber die gesamte Belegschaft eingebunden. „Über die eingebrachten Ideen entscheiden wir dann sehr schnell, innerhalb von nur drei bis fünf Tagen“, erklärt der Geschäftsführer Steffen Dieterich. Um dem Innovationsprozess noch mehr Schub zu verleihen, plant man jetzt zudem, ein abteilungsspezifisches Regelwerk zu definieren.

Kreativ lagern

Sehen lassen kann sich das bisher Erreichte allemal. So punkten diese Intralogistiker etwa mit einer selbst-entwickelten Software, mit der komplette Lagersysteme verwaltet, überwacht und gesteuert werden können. Online kann das Warehousemanagementsystem „HiLIS“ große Tranwsparenz und Verfügbarkeit beim Materialfluss schaffen. Jüngste kreative Ergänzungen: ein Dashboard sowie eine App, die das System per Smartphone zugänglich macht. Und weitere Projekte sind schon im Visier. Für 2020 habe man sich Themen wie „Projektmanagement 4.0“ und Entwicklungen für digitale Maintenance-Module vorgenommen, erklärt der Geschäftsführer Oliver Vujcic. Das passt zu den sportlichen Zielen dieser Münchner: „Wir wollen den Umsatz um 50 % steigern und unser Personal um 35 % aufstocken.“

Jetzt last minute anmelden!

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Sichern Sie sich noch last minute einen Startplatz!

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44