Unternehmens­portrait

Gronover Elektrotechnik GmbH

2023

Elektronik/Elektrotechnik

Größenklasse B

1 Auszeichnung

v. l. n. r.: Debora Schubert (Geschäftsführer), Johannes Gronover (Gesellschafter)

Ideenfindung im Tipi

Elektrotechnik, Automation, Energieeffizienz: Das sind die drei Geschäftsbereiche der Gronover Firmengruppe. Zusammen planen und realisieren sie Energieinfrastrukturprojekte für ihre Auftraggeber aus Industrie und Gewerbe. Innerhalb der Gruppe ist die Gronover Elektrotechnik GmbH der Bereich, der die Energie intelligent verteilt. Das Innovationsklima unter ihren rund 50 Beschäftigten ist hervorragend — dafür sorgt der Gründer und Gesellschafter Johannes Gronover unter anderem mithilfe von effizienten Prozessen.

Wenn es darum geht, kreative Ideen zu generieren, dann baut das Unternehmen schon mal das Festzelt auf. Unter freiem Himmel haben alle Mitarbeiter Platz, um sich anzuhören, was der Unternehmensgründer zu sagen hat, und um dann selbst ins Tun zu kommen. „Bei uns darf jeder immer alles sagen, ohne dass er irgendwelche Nachteile zu befürchten hat“, erklärt Johannes Gronover. Er setzt klar auf Eigenmotivation: „Ich mache den Mitarbeitern Angebote, und jeder kann selbst entscheiden, wie er sich beteiligen will.“

Digitales Lernmanagementsystem

Positive Emotionen helfen, den kreativen Geist des Teams zu fördern, davon ist Gronover fest überzeugt. Daher nimmt die ganze Firma einmal im Jahr am Summercamp teil: In Tipi-Zelten überlegt man gemeinsam, was im letzten Jahr gut gelaufen ist und was verbessert werden kann. Alle Vorschläge werden festgehalten und in Quartalsmeetings nach und nach aufgearbeitet. Den jeweiligen Bearbeitungsstatus können alle Mitarbeiter jederzeit einsehen. Fehlt für die Realisierung von Ideen das Wissen oder das nötige Knowhow, finden die Beschäftigten vieles in ihrem digitalen Lernmanagementsystem für Handwerker, das vom Unternehmen aufgebaut worden ist. Je nach Bedarf werden kontinuierlich weitere Lernmaterialien in die Plattform integriert. Das hat nicht zuletzt zur Folge, dass die Azubis dieser Firma seit Jahren zu den Besten ihres Jahrgangs gehören.

Engpassbezogenes Arbeiten

Um Projekte schnell auszuführen, arbeitet man mit dem System „Objectives and Key Results“: Ziele werden festgelegt, und die Ergebnisse auf dem Weg dorthin sollen messbar sein. Mithilfe dieses Systems wurde zum Beispiel eine hochwertige Zielgruppenbroschüre mit Kundenreferenzen entwickelt. In nur sechs Wochen lag die Broschüre den Verantwortlichen fertig gedruckt vor. Johannes Gronover setzt zudem auf engpassbezogenes Arbeiten: Wenn ein Engpass aus dem Weg geräumt ist, lösen sich automatisch viele weitere Probleme. Die Erfolgsgeheimnisse seines Unternehmens gibt er mittlerweile als Berater an andere Handwerksbetriebe weiter.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44