Unternehmens­portrait

Georgi GmbH & Co. KG Transporte

Transport/Verkehr/Logistik

Größenklasse C

1 Teilnahme

Auf Europas Flughäfen zu Hause

Fluggesellschaften befördern Fracht zu internationalen Hauptflughäfen. Wenn die Ladung anschließend andere Airports erreichen soll, kommt sogenannter Luftfrachtersatzverkehr per Lkw ins Spiel – darin liegt das Kerngeschäft der Georgi GmbH & Co. KG Transporte. Diese Unternehmensgruppe mit Sitz im Siegerland zeichnet sich seit Jahrzehnten durch eine hohe Innovationskraft aus. Zuletzt hat sie ihr Portfolio um zwei Geschäftsbereiche erweitert, die Synergien freisetzen und einen Wachstumsschub erzeugen.

Als Deutschlands größter Anbieter von Luftfrachtersatzverkehr befördert Georgi tagtäglich Frachtcontainer zwischen allen wichtigen europäischen Airports; eine halbe Million Kilometer legen die Fahrer der 400 dafür verfügbaren Lastwagen jeden Monat zurück. Der Inhaber Jürgen Georgi koordiniert am Hauptstandort Burbach alle Geschäftstätigkeiten des 1953 gegründeten Familienbetriebs. Zug um Zug schuf er ein weit verzweigtes Firmengeflecht, das über die Lkw-Fuhren hinaus heute die komplette Luftfrachtlogistik aus einer Hand bietet. Georgi sieht sich im Wesentlichen als Ideengeber: „Ich hatte immer ein gutes Gespür für Expansionsmöglichkeiten. Das hat dazu beigetragen, dass wir jetzt die gesamte Air-Cargo-Wertschöpfungskette abbilden können.“ Zur Seite stehen ihm sein Sohn Christian Georgi als Vertriebsleiter und seit 2019 der Co-Geschäftsführer Sebastian Plumhof. Auf dessen Initiative geht ein kürzlich implementierter kontinuierlicher Verbesserungsprozess zurück. „Wir wollen erreichen, dass die Mitarbeiter aller Tochtergesellschaften das Unternehmen künftig noch stärker mitgestalten.“

Neues Umschlagzentrum in Frankfurt

2018 eröffneten diese Logistiker ihr neues Frachtumschlagszentrum am Flughafen Frankfurt/Main mit 20.000 Quadratmetern Fläche. Ein gewagtes Investment, denn Aufträge gab es zunächst noch nicht. Inzwischen läuft das Geschäft mit Airlines und Spediteuren, die an Ort und Stelle über keine eigene Infrastruktur verfügen, sehr gut.

Tochterfirma als Control-Tower

Zu einem noch größeren Erfolg geriet die Gründung der Georgi Fast Solution GmbH im Jahr 2020. Sie wickelt Lufttransporte einschließlich aller Formalitäten selbst ab – von der Warenabholung über das Scannen der Frachtstücke bis zur Zustellung mit der eigenen Lkw-Flotte. „GFS erreicht einen neuen Kundenkreis und fungiert als Broker und eine Art Control-Tower für andere Georgi-Gesellschaften“, sagt Plumhof. Das Resultat der Innovationsstrategie kann sich sehen lassen: Bereits jetzt generieren das neue Umschlagszentrum und die GFS zusammen etwa 10 % des Gesamtumsatzes der Georgi-Gruppe.

Infopaket anfordern!

TOP 100 geht in die 30. Runde!

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44