Unternehmens­portrait

GD Optical Competence GmbH

2023

Optik/Akustik

Größenklasse A

1 Auszeichnung

v. l. n. r.: Tim Goerss (Leiter Qualitätsmanagement), Winfried Czilwa (Geschäftsführer)

Die kleinsten Linsen der Welt

Die GD Optical Competence GmbH ist einer der führenden inter nationalen Anbieter, was die Entwicklung und Fertigung von hochpräzisen Linsen aus Glas angeht. Eingesetzt werden sie unter anderem im Maschinenbau und in der Elektrotechnik.

Sensoren oder Laser, die zum Beispiel in der Medizintechnik oder im Automobilbau zum Einsatz kommen, brauchen oft winzige Linsen. Die GD Optical Competence GmbH ist Expertin für die Entwicklung und die Fertigung dieser hochwertigen Mikrolinsen aus Glas. Der Mittelständler hat seinen Umsatz und die Zahl der Beschäftigten in den vergangenen zwei Jahren verdoppelt. Das ist nicht zuletzt auf den Erfolg eines innovationsfördernden Top-Managements zurückzuführen, das das Unternehmen noch stärker für die Zukunft aufstellen will.

„Wir wollen alle zwei Jahre einen großen Sprung nach vorn machen. Dazu übernehmen wir am Markt verfügbare Technologien und entwickeln daraus völlig neue Lösungen“, sagt der Geschäftsführer Winfried Czilwa, der die Firma seit 2021 leitet, über seine Innovationsstrategie. Innovationsthemen werden im Führungskreis gemeinsam besprochen. Abgestimmt darauf stellen dann der Entwicklungsleiter und der technische Leiter unterschiedliche Innovationsteams zusammen, die an den Ideen weiterarbeiten.

Verfeinerte Fertigungsverfahren

„Das Geheimnis liegt darin, für die Linsen, die unsere Kunden benötigen, das passende Werkzeug mit der richtigen Beschichtung zu bauen“, erklärt Czilwa. Dazu testet die Firma verschiedene neuartige Materialien und entwickelt so die Fertigungstechnologien immer weiter. „Auf diese Weise können wir mit den immer höheren Anforderungen an Linsen für den technischen Bereich mithalten.“ Ein Highlight ist etwa ein spezielles Fertigungsverfahren, bei dem mithilfe einer Ultrapräzisionsmaschine bei Arbeiten im Nanometerbereich Werkzeugformen hergestellt werden. Die damit produzierten winzigen Linsen gehören zu den kleinsten der Welt und wurden unter anderem in einem Forschungsprojekt in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut verwendet. Dabei geht es im Kern darum, die Datenverarbeitung in Rechenzentren mittels einer neuartigen Glasfaserankopplung deutlich zu beschleunigen und Energie zu sparen.

Mit Weitsicht und Können wettbewerbsfähig bleiben

Ein Innovationsprozess beginnt bei dem Mittelständler in der Regel nach einem Gespräch mit Interessenten, die ein bestimmtes Optikproblem gelöst haben wollen oder die eine spezielle Linsenform benötigen. Kontakte ergeben sich im Vorfeld oft über internationale Branchenmessen. Die innovationsfreudigen und kreativen Ingenieure und Physiker von GD Optics erarbeiten dann gemeinsam mit dem potenziellen Kunden Entwürfe und erstellen Prototypen. Die größte Herausforderung ist es, stets wettbewerbsfähig zu bleiben und technologisch an die Grenzen des Machbaren zu gehen. „Mit unseren intelligenten Fertigungsverfahren haben wir die Nase vorn“, betont Czilwa.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44