Unternehmens­portrait

FROLI GmbH & Co. KG

2020

Chemie/Kunststoff

Hotel/Gastronomie/Tourismus Möbel Transport/Verkehr/Logistik

Größenklasse C

3 Teilnahmen

Der Kunststoff der Zukunft

Innovation ist eine der fünf Säulen der Unternehmensphilosophie der FROLI GmbH & Co. KG. Jedoch funktioniert Innovation nur im Zusammenspiel mit den vier weiteren Säulen Nachhaltigkeit, Qualität, Kundenzufriedenheit und Mitarbeiterwohl, davon ist die Geschäftsführerin Dr. Margret Fromme-Ruthmann überzeugt. Es geht ihr darum, Neuerungen anzustoßen. Beispiele hierfür sind die Realisierung von Ideen für nachhaltige Produkte, die werteorientierte Unternehmens- und Innovationskultur und der intensive Austausch mit externen Partnern.

Vielseitigkeit ist Trumpf bei diesem Mittelständler: Die Beschäftigten fertigen Bettsysteme, Kunststoffe für die Industrie sowie Kleinserien und Zubehörkomponenten für Reisemobile, Kompakt- und Expeditionsfahrzeuge, für Lkw, Boote und Jachten. Das Top-Management widmet circa 40 % seiner Arbeitszeit dem Thema Innovation und investiert überdurchschnittlich viel Zeit, nämlich 20 Tage pro Jahr, in Weiterbildungen mit Innovationsbezug. „Wir denken und handeln innovativ in all unseren Prozessen“, sagt Dr. Fromme-Ruthmann.

Was mit Kunststofffenstern begann

Das Unternehmen hat eine lange Tradition: Schon 1962 wurde FROLI gegründet. Zu dieser Zeit produzierten und vertrieben lediglich zwei Mitarbeiter Kunststofffenster. Mittlerweile hält die Firma zahlreiche Schutzrechte. „Viele unserer Produkte sind Inhouse-Entwicklungen. Wir realisieren sie von der Idee über den Werkzeug- und Formenbau bis zur Serienfertigung und vertreiben sie selbst über B2B- und B2C-Kanäle. Auf diese Weise haben wir die Chance, alle Prozesse nachhaltig und innovativ zu gestalten“, sagt Dr. Margret Fromme-Ruthmann.

Nachhaltigkeit dank des guten Innovationsklimas

Die Geschäftsführerin fordert ihre Belegschaft regelmäßig dazu auf, Vorschläge zu aktuellen Themen einzureichen, zum Beispiel zur Nachhaltigkeit. Da verwundert es nicht, dass FROLI Produkte aus Biomaterialien herstellt, die zu 100 % recyclebar sind. Müll soll von Anfang an vermieden und alle Produkte in den Biokreislauf oder in den technischen Kreislauf zurückgeführt werden; ein Konzept, das unter anderem auch an der Universität Lüneburg gelehrt wird, mit der FROLI eng zusammenarbeitet. Überhaupt legt man großen Wert auf Kooperationen – mit Hochschulen, Kunden, Labors, Lieferanten und Instituten. „Innovation funktioniert nur im Austausch“, betont Dr. Fromme-Ruthmann. Der Erfolg gibt ihr recht: 24 % des aktuellen Gewinns resultieren aus innovativen Verbesserungen der vergangenen drei Jahre. Dies und zahlreiche Auszeichnungen, etwa der Red Dot Award, zeugen davon, dass FROLI die Zukunft mitgestaltet.

Infopaket anfordern!

Bereit für die TOP 100?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44