Unternehmens­portrait

Elektronische Fahrwerksysteme GmbH

2021

Engineering

Autozulieferer/Fahrzeugbau

Größenklasse C

1 Teilnahme

Auf Kurs in die Zukunft

Nicht wer, sondern wie fährt das Auto der Zukunft? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Elektronische Fahrwerksysteme GmbH (EFS) – und ihre Antwort lautet: mit künstlicher Intelligenz. Diese Automotiveexperten erarbeiten intelligente Systeme in enger Zusammenarbeit mit den Spitzenfirmen der Branche. Dabei werden alle Mitarbeiter einbezogen. Mit ihrem tiefen Verständnis für Technologien der Zukunft schaffen sie einen Mehrwert auch für Unternehmen aus anderen Feldern.

Ursprünglich entwickelte EFS mechatronische Fahrwerksysteme. Intelligente Software, Simulationen und Steuerungen, die ein assistiertes und hochautomatisiertes Fahren ermöglichen sollen, sind heute das Kerngeschäft des Unternehmens. Mittels MachineLearning-Applikationen und künstlicher Intelligenz soll der Fahrer der Zukunft dauerhaft die Hände vom Steuer lassen können, während das Auto sicher und autonom fährt. In einer Kooperation mit Deutschlands größtem Automobilkonzern und dem Verband der Automobilindustrie (VDA) arbeitet EFS intensiv an der Realisierung.

Ein kreatives Ökosystem

Am Beginn jeder Innovation steht bei EFS die Frage, wie der Entwicklungsprozess optimiert werden kann, um bessere Produkte zu bauen. Dabei spielen die Beschäftigten eine zentrale Rolle: Die agile Innovationskultur wird getragen von Lead-Ingenieuren, die mit großem Fachwissen und breiter Branchenerfahrung in ihren interdisziplinären Teams technologische Ökosysteme entstehen lassen. Die Mitarbeiter stellen im „InnoCircle“ ihre Ideen vor; ein Gremium, bestehend aus allen Firmenbereichen, bewertet sie und fördert ihre Realisierung. Die Technologie, mit der EFS arbeitet, entwickelt sich rapide. Damit die Mitarbeiter am Ball bleiben, will man zukünftig noch mehr Wert auf eine Unternehmenspolitik der Offenheit legen, in der Fortbildung und Innovationsmethodik eine große Rolle spielen.

Auf neuen Wegen

Um das volle Potenzial auf dem Gebiet der intelligenten Softwareentwicklung auszuschöpfen, schafft der Mittelständler Mehrwert auch außerhalb der Automobilbranche. So arbeitet er an einer KI-getriebenen Datencloud, speziell zugeschnitten auf die Bedürfnisse produzierender Firmen. Das Ziel: Produkte und Prozesse mittels intelligenter Datenanalyse immer weiter zu verbessern. „Wir zeigen unsere Fähigkeiten“, sagt der Geschäftsführer Dr. Stefan Ullmann. „Durch offenen Austausch und Wissenstransfer mit anderen Branchen können wir schneller und agiler auf Technologietrends reagieren.“ So steuert EFS mit anderen Unternehmen in die Zukunft.

Infopaket anfordern!

Bereit für die TOP 100?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44