Unternehmens­portrait

EintrachtTech GmbH

2023

Internet/Multimedia/E-Commerce

Fitness/Sport

Größenklasse A

3 Auszeichnungen

Vom intelligenten Stadion zur smarten Region

Auch wenn die Kicker der Eintracht Frankfurt mal einen „Hänger“ haben — das Team der in der Mainmetropole ansässigen EintrachtTech GmbH stürmt weiter nach vorn. Mit der von ihr gegründeten „Arena of IoT“ entsteht eines der innovativsten digitalen Ökosysteme im europäischen Sport. Ein Vorbild für andere Orte, an denen Tausende Menschen auf Zeit zusammenkommen. Bei ihrem IoT-Projekt und bei der beliebten Fan-App „mainaqila“ bedient sich die Digitaltochter des hessischen Fußballvereins der Open Innovation mit externen Partnern.

Wer den „Deutsche Bank Park“ in Frankfurt besucht, erwartet spannende Fußballspiele der Eintracht oder ein emotionales Popkonzert. Genauso besonders sind die IoT-Lösungen für Energie, Logistik oder Mobilität, die hier erprobt werden: Sensoren steuern die Bewässerung des Rasens bedarfsgerecht, Robotermobile transportieren Waren und Personen auf dem Gelände. „Mit unserer ‚Arena of IoT‘ schaffen wir digitale Verbundlösungen, die so oder ähnlich an anderen Orten für Nachhaltigkeit und Effizienz sorgen könnten“, sagt der Geschäftsführer Timm Jäger.

Regionales Ökosystem ausbauen

Jäger denkt dabei an Einkaufszentren, Verkehrsknotenpunkte, Festivalgelände. Und er hat eine Vision: die Entwicklung vom smarten Stadion zur smarten Stadt, die in einer smarten Rhein-Main-Region mündet. Ein erster Volltreffer ist mit der Fan-App „mainaquila“, gelungen, die kontinuierlich weiterentwickelt wird. Sie fördert das Wirgefühl in der Region und in der Eintracht-Community. Auf dem digitalen Marktplatz finden sich zudem Angebote des Vereins, von Energielieferanten, Finanz- und Versicherungsdienstleistern, Radiosendern oder dem öffentlichen Personennahverkehr. Die App wird laufend aktualisiert und bietet den Sponsoren des Traditionsvereins einen weiteren Vertriebskanal. „So tragen wir mit unserer Plattform aktiv zur Digitalisierung der Region bei“, sagt Jäger.

Digitale Dienstleistungen

Die EintrachtTech soll neue Geschäftsfelder außerhalb des Sports erschließen und eine stärkere wirtschaftliche Unabhängigkeit ermöglichen. Das Thema Open Innovation ist deshalb eine tragende Säule in der Firmenphilosophie des Mittelständlers, die nicht mehr wegzudenken ist, wie auch das Beispiel Mobile Payment zeigt. So wurde gemeinsam mit der Deutschen Bank eine virtuelle Debitcard geschaffen, die sich mit jedem Bankkonto verknüpfen lässt und mit der weltweit bezahlt werden kann. Erlöse, die EintrachtTech in den vergangenen Jahren erzielte, halfen mit, die pandemiebedingten Verluste aus der Profisparte auszugleichen. Zudem heimste das Team auf dem „World Football Summit“ in Sevilla den Preis für die beste digitale Transformation im Weltfußball ein. 2:0 also für das Team Eintracht!

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44