Unternehmens­portrait

EAM GmbH & Co. KG

2024

Energie

Kommunal

Größenklasse C

1 Auszeichnung

v. l. n. r.: Olaf Kieser (Vorsitzender der Geschäftsführung)

Energiepartner für die Zukunft

Sonne, Wasser, Wind — natürliche, erneuerbare Energiequellen bestimmen die Zukunft. Auch Kommunen stellen sich der Herausforderung der Energiewende und werden dabei durch die EAM GmbH & Co. KG beraten und unterstützt. Da dieser Energieversorger ein rein kommunales Unternehmen ist, weiß man dort, welche Hindernisse Landkreise, Städte und Gemeinden zu überwinden haben. Strukturierte Innovationsprozesse und ein vorausschauendes Top-Management sorgen dafür, dass neue Ideen zielstrebig verwirklicht werden.

Die EAM hat insgesamt 127 kommunale Anteilseigner aus der Mitte Deutschlands. Das Unternehmen liefert Ökostrom für Privat- und Gewerbekunden und betreibt eigene Wasser- und Windkraftanlagen. Als „EnergiewendePartner“ unterstützt es aber auch Städte und Gemeinden und ihre Bürger darin, Konzepte zu Windenergie, E-Mobilität oder Photovoltaik umzusetzen. „Wir sehen uns als Treiber der Energiewende in der Region und beraten daher auch in einer eigenen Firmensparte“, erläutert der Geschäftsführer Hans-Hinrich Schriever.

Gut vorbereitet für Neues

Das vielfältige Angebot des Energieversorgers ist das Ergebnis gründlicher Vorbereitungen und einer strukturierten Analyse neuer Zukunftsthemen. Im Rahmen eines stetigen Foresighting-Prozesses, der mögliche Veränderungen aufzeigt, identifiziert man zukünftige Herausforderungen und Chancen. Auf diese Weise ist auch die Geschäftsmodellinnovation entstanden, sich als „EnergiewendePartner“ auf dem Markt zu etablieren. Aktuell berät sich ein Round-Table aus Mitarbeitern des Innovationsmanagements sowie externen Experten zum Zukunftstrend „Energiegewinnung aus Wasserstoff“. In kleinen Gruppen können dazu Ideen im Rahmen eines „Open Ideation“-Prozesses ausgetauscht und schrittweise erprobt werden. „Wir setzen auf Perspektivenvielfalt und öffnen deshalb unsere Innovationsprozesse gezielt für Wissen von außen“, sagt Olaf Kieser, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Nachhaltig handeln

Auch die Geschäftsführung investiert viel Zeit, um bestens auf die Herausforderungen von morgen vorbereitet zu sein. Dabei steht vor allem das Thema Nachhaltigkeit im Fokus: 2022 wurde der erste Nachhaltigkeitsbericht nach DNK-Standard erstellt und ein Unternehmensmagazin realisiert, das den Mitarbeitern und den Kunden die Inhalte der eigenen Nachhaltigkeitsstrategie vermittelt. „Unser Ziel ist Klimaschutz auf allen Ebenen“, sagt Schriever. „Wir wollen unsere Produkte, aber auch das gesamte Unternehmen CO2-neutral und ressourcenschonend ausrichten.“ Damit bleibt die EAM ihrem Vorhaben treu, schon heute konsequent an einem besseren Morgen zu arbeiten.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44