Unternehmens­portrait

Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG

2024

Elektronik/Elektrotechnik

Automatisierungs-/Verfahrenstechnik

Größenklasse C

5 Auszeichnungen

v. l. n. r.: Dr. Udo Haberland (Global Head of R&D / Innovation), Frank Schwenker (Gruppenleitung Advanced Engineering)

Antriebe für ein besseres Morgen

Wenn moderne chirurgische Roboter präzise Schnitte ausführen, dann stecken in vielen Fällen Miniaturmotoren der in Schönaich ansässigen Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG dahinter. Seit seiner Gründung 1947 hat sich das baden-württembergische Unternehmen einen weltweiten Ruf als Anbieter kleinster Antriebe erarbeitet. Das innovationsorientierte Top-Management fördert den Ideenreichtum der Mitarbeiter. Darüber hinaus sind Seminare für Kunden und der Dialog mit ihnen die Basis für eine erfolgreiche Außenorientierung.

Ob besonders kleine oder leicht zu reinigende Antriebe für medizinische Geräte oder auch besonders robuste Kleinstmotoren für die Luft- und Raumfahrttechnik: „Unsere Aufgabe beginnt da, wo extreme Bedingungen außergewöhnliche neue Antriebe erfordern“, sagt der Geschäftsführer Dr. Udo Haberland. Damit Antworten auf Kundenfragen von morgen schon heute gefunden werden, fördert das Top-Management eine lebhafte Innovationskultur im Haus.

Freiraum für Experimente

Für Haberland sind vor allem die kreativen Lösungsideen seiner Beschäftigten der größte Innovationsschatz, den es im Unternehmen zu heben gilt. In der Entwicklung von Mikroantrieben gehört die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Spezialisten aus Gebieten wie Elektronik, Mechanik und Prozesstechnik zum Alltag. Damit jeder von jedem lernen kann und Ideen einmal frei ausgetüftelt werden, rief die Geschäftsführung 2022 die „Innovation Challenge“ ins Leben. „Wir wollten Freiraum schaffen, um neue Technologieansätze im Team kreativ auszutesten“, erklärt Haberland. Auf der Weihnachtsfeier der Firma gab es daher ein kleines Konzert, bei dem die Instrumente durch Antriebe zum Klingen gebracht wurden. Für Haberland ist der persönliche Austausch wichtig: Jeden Freitag können die Mitarbeiter Terminfenster buchen, um mit ihm Projektentscheidungen zu besprechen.

Kunden als Ideenpartner

Mit ihren Kunden ist die Firma oftmals über eine langjährige Entwicklungsarbeit verbunden, die viele neue Ideen angestoßen hat. Gemeinsame Gespräche über Branchentrends und neue Herausforderungen auf der Kundenseite sind daher Teil der erfolgreichen Außenorientierung des Mittelständlers. Auf der jährlichen Veranstaltung „FAULHABER Innovation & Trends“, die man regelmäßig für die Kunden organisiert, sprach auch schon der Zukunftsforscher Matthias Horx über Megatrends. „Innovation in motion driving a better tomorrow“, der Slogan des Hauses, steht sinnbildlich für diese Initiative: Antriebe von Faulhaber sollen auch immer ein besseres Morgen ermöglichen.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44