Design Tech Dipl. Designer Jürgen R. Schmid

Icon für Gestaltung/Design Gestaltung/Design
Weitere Branchen: Anlagen-/Maschinenbau
Icon für Standort Adresse
Zeppelinstraße 53 72119 Ammerbuch
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
12
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Design Tech Dipl. Designer Jürgen R. Schmid

Transformation ist nicht genug


Das Werkzeug der Zukunft ist die Drohne. Zumindest, wenn es nach der Firma Design Tech und ihren Partnern aus der Industrie geht, die ein komplett neues Produktionskonzept entwickelt haben. Das Ergebnis ihrer Studie: Produkte werden künftig quasi im Flug hergestellt, nicht mehr von schweren, fest installierten Maschinen. Beachtlich ist nicht nur, dass in Zukunft ausgerechnet Drohnen als Werkzeuge fungieren, sondern vor allem die Tatsache, dass man der herkömmlichen Produktionsanlage etwas völlig Neues gegenüberstellen kann.

„Wir transformieren nichts Altes, wir erfinden neue Lösungen“, erklärt Jürgen R. Schmid, der Geschäftsführer von Design Tech, einem der führenden Unternehmen für Maschinendesign. Würden die Ergebnisse der Studie verwirklicht, ergäben sich große Verbesserungen: Im Gegensatz zu Anlagen, könnten Drohnen in Serie produziert werden. Individuell sei nicht mehr die Hardware, sondern die Software darin, und das spare Kosten für Material und Logistik.

Erfolge systematisch erarbeiten

Die Motivation von Design Tech ist enorm, denn immerhin will man dem Maschinenbau die Zukunft weisen. Die Herausforderung bestehe laut Schmid nicht darin, innovative Konzepte zu entwickeln, sondern scheinbar unlösbare Aufgaben anzupacken und dafür Akzeptanz beim Kunden zu schaffen. „Ob ein Design von uns Erfolg hat, war in der Vergangenheit reiner Zufall. Das ist mir zu wenig“, sagt Schmid. Damit ein Projekt systematisch erfolgreich wird, arbeitet der Maschinendesigner nach der Innovationsstrategie „Design to success“: Mittels mehr als 20 selbst entwickelter Tools analysiert man den Kunden, seinen Markt und Wettbewerb, entwickelt Ideen, bewertet sie und verfolgt die vielversprechendsten weiter. Das Ergebnis muss auf allen Ebenen langfristig begeistern. Das nennt man bei Design Tech den „WOW-Effekt“.

Intensiven Austausch suchen

Innovation wittern die Experten von Design Tech überall: Auch in puncto neuer Arbeitsmodelle, im Marketing und Vertrieb sowie bei Bezahlsystemen forschen die Designer nach Potenzial für Neuerungen. Dabei kommt es immer auf die Kooperation mit starken Partnern an. „Wir tragen unsere Einfälle offensiv für jeden sichtbar nach außen“, erklärt Schmid. „Denn erst der intensive und offene Austausch macht aus einer guten Idee eine außergewöhnliche Neuheit.“ Dieser Einstellung verdankt das Unternehmen einen erheblichen Reputationsgewinn und den Status als Innovationstreiber für Zukunftsthemen. Das Projekt über die Drohnen als Werkzeuge der Zukunft etwa ist so weit fortgeschritten, dass man mit der Industrie bereits über die Implementierung diskutiert.

Bild von Jürgen R. Schmid
Jürgen R. Schmid
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer