Unternehmens­portrait

croit GmbH

2024

IT-Entwicklung/-Beratung

Größenklasse A

2 Auszeichnungen

v. l. n. r.: Andy Muthmann (CEO)

Bezwinger der Datenberge

Die Menschheit produziert so viele Daten wie nie zuvor. Diesen Trend erkannte 2017 ein Team von Softwareentwicklern und Open-Source-Fans um den Gründer und Geschäftsführer Martin Verges. Gemeinsam gründeten sie ein Unternehmen: die croit GmbH. Mit ihren kosteneffizienten Produkten zur Datenspeicherung treffen sie bis heute den Nerv vieler Firmen, die ihre Datenmengen besser managen möchten. Seit Jahren wächst der Mittelständler rasant, auch weil das agile Top-Management Innovation und Kundennähe geschickt miteinander verbindet.

Digitalisierung, Automatisierung, vernetzte Maschinen: Viele Unternehmen speichern täglich gewaltige Datenmengen. Manche nennen es „Datengold“. Doch zur Wahrheit gehört auch, dass die Datenflut technische Herausforderungen, steigende Kosten und zahlreiche Fragen in die Unternehmen gespült hat: Wohin mit all den Daten? Wie kann man sie sicher bewegen und speichern? Und wie kann man sie flexibel und gewinnbringend nutzen?

Kostengünstig dank Open Source

Als Antwort auf derartige Fragen hat die croit GmbH auf der Basis der Open-Source-Software „Ceph“ eine Lösung für die Datenspeicherung entwickelt. „Diese hochinnovative Lösung haben wir in ein smartes Produkt überführt, das kostengünstig ist, leicht zu handhaben und darüber hinaus schnell implementiert werden kann. Alle Kunden bekommen ihre Daten damit ohne neue Hardware zügig und sicher in den Griff“, erläutert der Gründer und Geschäftsführer Martin Verges. Diese Lösung macht die Daten außerdem flexibel und skalierbar, ohne dass Firmen zusätzliche Fachkräfte einstellen müssen. „Das ist ein großer Vorteil in Zeiten, in denen so viele Fachinformatiker fehlen“, erklärt Martin Verges. Gemeinsam mit dem US-amerikanischen Halbleiterhersteller Intel entwickelte das Team zuletzt eine Storage-Lösung für Supercomputer, die als schnellste offen verfügbare Speicherlösung am Markt gilt. Diese Lösung basiert wiederum auf DAOS, einer Open-Source-Software von Intel.

Kundennähe als Innovationstreiber

Diese Innovationskraft geht Hand in Hand mit einer intensiven Kundenähe: Dazu bietet ein Supportteam Kunden weltweit rund um die Uhr Unterstützung bei technischen Fragen an. „Wir ziehen aus unseren Support-Cases auch systematisch neue Erkenntnisse für uns selbst“, sagt der Managing Director Andy Muthmann. Der Status quo reicht ihm nicht. Das Team entwickelt sein Produkt deshalb permanent weiter. Mindestens einmal pro Monat kommt eine neue Version heraus, die das aktuelle Feedback der Anwender abbildet. „Diese innovative Grundhaltung generiert einen starken wirtschaftlichen Erfolg — für unsere Kunden und für uns“, betont Muthmann.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44