Unternehmens­portrait

Buck GmbH & Co. KG

Autozulieferer/Fahrzeugbau

Glas/Keramik/Porzellan Neue Materialien/Werkstoffe

Größenklasse A

1 Teilnahme

Drei Generationen unter einem Dach

Dichten, dämpfen, schützen – technische Spezialstricksysteme sind vielseitig einsetzbar. Die Buck GmbH & Co. KG fertigt vor allem für die Automobilindustrie Produkte aus Edelstahldraht und aus brüchigen Fasern wie Kohle, Basalt, Glas oder Keramik. Aber auch für andere Branchen konnte das Familienunternehmen in Bondorf bei Böblingen schon zahlreiche Innovationserfolge hervorbringen. Das Marketing für neue Produkte nehmen die Spezialisten am liebsten selbst in die Hand.

Wo in den 1960er-Jahren Strickmaschinen für Teppichgarne entwickelt wurden, laufen heute Spezialmaschinen für technische Strickereien. Alle Maschinen wurden im eigenen Haus gefertigt, damit die Erzeugnisse den hohen Anforderungen der Kunden entsprechen. So haben die Bondorfer zum Beispiel in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt und einem namhaften Automobilhersteller in einem Forschungsprojekt eine neuartige Keramikbremsscheibe entwickelt: Sie hat eine höhere Schlagfestigkeit, ist kostengünstiger herzustellen und hat deutlich weniger Abrieb als herkömmliche Bremsscheiben.

Schnell und unkonventionell

Eine Schnittschutzeinlage für die Schuhe von Förstern oder Landschaftspflegern, die mit einer Kettensäge hantieren, gehört ebenfalls zu den Innovationserfolgen der vergangenen Jahre. Aufgrund dieses Projekts kam es dann auch zur Anfrage eines Sanitärunternehmens nach einem Schnittschutzband für Silikonfugen. So ergibt eine Neuerung die nächste. „Unsere Stärke ist, dass wir schnell und unkonventionell arbeiten“, sagt der Geschäftsführer Alfred E. Buck. „Oftmals haben unsere Kunden das erste Muster von uns schon auf dem Tisch, bevor sie überhaupt ihre Bestellung geschrieben haben.“ Umweltschutz ist ihm bei allen Neuerungen, die sein Betrieb hervorbringt, ein Anliegen. Besonders stolz ist Buck deshalb auf die Entwicklung einer biologisch abbaubaren Baumwuchshülle aus natürlichen Fasern, die den Wald frei von Plastikmüll halten soll.

Marketing mit technischem Hintergrund

Bei der Buck GmbH & Co. KG arbeiten drei Generationen unter einem Dach: Bucks Sohn Markus ist als technisch versierter Wirtschaftsingenieur ins Marketing eingestiegen, der Schwiegersohn Martin Wolz optimiert als Maschinenbauingenieur die internen Prozesse, und der Unternehmensgründer Alfred Buck senior arbeitet mit seinen 88 Jahren an der Weiterentwicklung einer seiner ersten Strickmaschinen. Sein Ziel ist eine gestrickte Bandscheibenprothese. Mit Spezialstricksystemen und dem nötigen Know-how kann eben sogar scheinbar Unmögliches möglich gemacht werden.

Jetzt last minute anmelden!

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Sichern Sie sich noch last minute einen Startplatz!

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44