Unternehmens­portrait

BJB GmbH & Co. KG

Lichttechnik

Elektronik/Elektrotechnik

Größenklasse C

2 Teilnahmen

Effizienz durch Standardisierung

LED-Leuchten werden heute vielerorts verbaut. Besonders anspruchsvoll wird es, wenn die Umgebung spezielle Anforderungen an die Leuchtmittel stellt. So zum Beispiel ein Backofen: Hitze und Dampf vertragen LED-Leuchten normalerweise nicht gut. Hier kommt die BJB GmbH & Co. KG in Arnsberg ins Spiel – sie hat sich auf die Beleuchtung von Küchengroßgeräten spezialisiert. Bei der Suche nach neuen Ideen, einem wichtigen Teil des Innovationsprozesses, holen sich die Technikexperten viel Input von außen.

Das Coronajahr 2021 hat diesem Mittelständler ein Umsatzplus von mehr als 20 % beschert. „Kunden auf der ganzen Welt schätzen unsere Produkte und Services, sodass wir unsere Marktführerschaft weiter ausbauen konnten“, sagt Geschäftsführer Philipp Henrici und nennt damit einen Grund für das Wachstum. Ein anderer sei die gute Entwicklungsarbeit, die man in den Vorjahren geleistet habe. „Das zahlt sich jetzt aus.“ Bei so viel Nachfrage ist es nur eine Frage der Zeit, wann die LED-Anwendungen in der Leuchten- und Hausgeräteindustrie standardisiert werden – so wie auch schon Glühlampenfassungen genormt waren. BJB ist Mitglied des Zhaga-Konsortiums, in dem zahlreiche Unternehmen der Lichtindustrie aus aller Welt sowie deren Kunden das Thema Standardisierung diskutieren. Aus diesem Kreis sind schon viele sogenannte Bücher zu dem Thema hervorgegangen, an denen auch die Leuchtenexperten in Arnsberg mitgearbeitet haben.

Früh bei der Entwicklung dabei

Wichtig ist BJB auch die enge Zusammenarbeit mit ihren Kunden. „Da die Leuchten schon zu einem frühen Zeitpunkt in die neuen Geräte eingeplant werden müssen, sind wir meist von Anfang an mit an Bord“, erläutert der technische Leiter Olaf Baumeister. Bei Aufträgen aus der Leuchtenindustrie ist die Firma vor allem beim Thema Optik oft schon in einer frühen Entwicklungsphase integriert. Innovationsteams hinterfragen regelmäßig alle Prozesse, mit dem Bestreben, das Angebot kontinuierlich zu optimieren.

Effiziente Organisation

Um noch bessere Lösungen für die Kunden und für die Produktion der LEDs zu finden, hat BJB das Projekt- und Produktmanagement zum Business-Line-Management zusammengeführt und jeweils eine Business-Line für die beiden Bereiche Hausgeräte und Leuchtenindustrie gegründet. Hier laufen die vielen Ideen zusammen, die etwa in Workshops entstehen oder über Kundengespräche eingehen. Ein Portfolio-Board entscheidet dann, was direkt realisiert oder auf später verschoben wird. Anregungen für neue Produkte kommen zudem aus den jährlichen Treffen aller Vertriebsmitarbeiter weltweit. So gehen dem Mittelständler die Ideen nicht aus.

Jetzt schnell anmelden!

Teilnahmeschluss in

0TagenTagen
0StundenStd.
0MinutenMin.
0SekundenSek.

Die Anmeldung ist noch bis zum 30.06.22 möglich

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44