Unternehmens­portrait

BIKON-Technik GmbH

2023

Anlagen-/Maschinenbau

Autozulieferer/Fahrzeugbau

Größenklasse A

3 Auszeichnungen

v. l. n. r.: Zlatko Dizdarevic (Geschäftsführender Gesellschafter), Margarete Gau (Marketing)

Volle Auftragsbücher – leere Schränke

Die BIKON-Technik GmbH ist spezialisiert auf Spannsatz anwendungen in allen Bereichen der Antriebstechnik. Der Maschinenbauer entwickelt seit 1972 Spannsysteme und hat weltweit mehr als 100 Patente erlangt.

Ein Weltmarktführer mit 4.000 Bestellungen im Jahr und mit gerade einmal acht Beschäftigten — wie kann das gehen, mag sich mancher fragen. Doch die BIKON-Technik GmbH in Neuss, die sich auf Spannsätze und Kupplungen für Baumaschinen konzentriert, ist der beste Beweis: Das nordrheinwestfälische Unternehmen, das sich fokussierter ausgerichtet hat, überzeugt unter anderem durch digitalisierte Prozesse, ein digitales Dokumentenmanagement und ein ausgeklügeltes Statistiksystem.

Kupplungen, Spannsätze oder auch konische Ringe, die übereinander verschoben werden — auf diese Themen hat sich die BIKON-Technik GmbH spezialisiert. Dabei teilt sie mit vielen Marktführern das gleiche Schicksal: Ihre innovativen Entwicklungen werden von Produktpiraten hemmungslos nachgebaut. Doch das kann den Mittelständler nicht ausbremsen, denn er bietet mittels kontinuierlicher Weiterentwicklung und optimierter Prozesse laufend Neuheiten, sodass Nachahmer am Ende immer hinterherhinken. „Außer uns entwickelt keiner mehr, alle warten ab“, berichtet der Geschäftsführer Zlatko Dizdarevic. Ein großer Vorteil hierbei ist die eigene Fertigung, die dank intelligenter Materialbeschaffung auch in Krisenzeiten lieferfähig bleibt, was im letzten Jahr zu vollen Auftragsbüchern und einem deutlichen Umsatzplus geführt hat.

Mit Big Data Trends erkennen

Eine wichtige Grundlage für dieses Wachstum sind digitalisierte Prozesse, die stetig optimiert werden, sei es das Dokumentenmanagement oder das ERP System, der Materialfluss oder die internen Statistiken. Letztere werden konsequent weiterentwickelt, um Trends über längere Zeiträume verfolgen und auswerten zu können. Big Data und KI sind für die BIKON keine Fremdwörter. Ihre ausgeklügelten Datenanalysen waren in den vergangenen Jahren von großem Nutzen, da somit Störungen von Lieferketten, veränderte Materialbeschaffungsmöglichkeiten und neue Preise schnell aktualisiert werden konnten.

Montageanleitung per QR-Code

Auftragsbestätigung, Lieferschein und die gesamte Kommunikation mit dem Kunden werden bei BIKON heute weitgehend digital abgewickelt. Dabei ist das Dokumentenmanagement vor externen Zugriffen bestens geschützt. Optimiert wurde außerdem die Kommunikation mit den direkten Anwendern: Statt Montageanweisungen in Papierform zu nutzen, können sie sie nun per QR-Code abrufen. „Mittlerweile findet man bei uns nur noch wenig Papier, die Schränke werden immer leerer“, sagt Zlatko Dizdarevic, dem vor der Zukunft keineswegs bange ist. Schließlich ist das Neusser Unternehmen klein, schnell und flexibel.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44