Unternehmens­portrait

Baringa Deutschland

Unternehmensberatung

Größenklasse A

1 Teilnahme

Dinge infrage stellen

„Wir stehen an der Seite unserer Kunden. Dabei haben wir sowohl das große Ganze als auch die Details im Blick.“ Mit diesem Anspruch arbeiten sich die Beschäftigten der international tätigen Managementberatung Baringa Deutschland in die komplexen Problemfelder ihrer Auftraggeber ein. Innovationsprozesse werden dabei dezentral in den Teams vor Ort angestoßen und dann in das Unternehmen eingebracht. Die Beratungsfirma mit Sitz in Düsseldorf zeichnet sich durch innovative Beratungsthemen und -ansätze aus.

Klimarisiken, nachhaltige Produktion, Digitalisierung, Handel im Wandel – an Herausforderungen mangelt es den Kunden von Baringa Deutschland nun wirklich nicht. Sie kommen aus der Energie-, der Versorgungs- und der Rohstoffbranche, sind Finanzdienstleister oder Konsumartikelproduzenten. Ihre Erwartung an die Managementberatung: Auch in schwierigen Zeiten soll sie schnell kreative und individuelle Lösungen entwickeln und neue Wege aufzeigen. Und sie soll genau verstehen, wie das Unternehmen arbeitet.

Corona als Motivation

Die vergangenen zwei Jahre waren für das Unternehmen daher eine besondere Phase. So wurden in kürzester Zeit COVID-19-Response-Teams zusammengestellt. Als Kümmerer in Krisenzeiten standen sie den Kunden bei und überzeugten mit positiven Impulsen. Die Post-COVID-Kampagne „New Ways of Working“, mit der das Unternehmen Klienten dabei unterstützt, im Alltag neue und zeitgemäße Arbeitsformen zu etablieren, führte in laufenden und neuen Projekten zu schnellem Fortschritt und erfreute sich großen Zuspruchs. Intern wurde beschlossen, trotz Corona keine Entlassungen auszusprechen und alle Mitarbeitenden weiter vollumfänglich zu fördern. Der Plan ging auf: Im Geschäftsjahr 2020 erhöhte Baringa Deutschland den Umsatz um 20 % – und die Belegschaft wurde sogar um 12 % aufgestockt.

Viele kleine Entscheidungen

Die Beratenden arbeiten in dezentralen, internationalen Teams. Innerhalb der Baringa-Familie verzichtet man auf ein starres, übergeordnetes Innovationsmanagement. Es hat sich bewährt, Ideen für neue Dienstleistungen vor Ort zu entwickeln und in laufenden Beratungsjobs ständig Verbesserungen vorzunehmen. Förderlich für diese Prozesse ist die Kultur einer offenen Kommunikation. Aus dem Deutschlandteam in Düsseldorf heißt es dazu: „Es geht darum, täglich 1.000 kleine richtige Entscheidungen zu treffen.“ So wächst durch die vielen Verhaltensweisen der Mitarbeitenden eine besondere Kultur, die wiederum ein Umfeld schafft, in dem sich jeder Einzelne damit wohlfühlt, Verbesserungsvorschläge zu artikulieren.

Jetzt schnell anmelden!

Teilnahmeschluss in

0TagenTagen
0StundenStd.
0MinutenMin.
0SekundenSek.

Die Anmeldung ist noch bis zum 30.06.22 möglich

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44