Unternehmens­portrait

AUMÜLLER AUMATIC GmbH

Elektronik/Elektrotechnik

Baugewerbe/Handwerk Immobilien/Facility-Management Metallherstellung/-verarbeitung

Größenklasse B

6 Teilnahmen

50 Jahre – und agiler denn je

Deutsche Unternehmen werden im Durchschnitt 16 Jahre alt. Ein Mittelständler, der sein 50-jähriges Jubiläum feiert, muss von daher schon einiges richtig machen: Die AUMÜLLER AUMATIC GmbH hat sich in den vergangenen fünf Jahrzehnten vom Handwerksbetrieb zum international erfolgreichen Industrieunternehmen weiterentwickelt. Das liegt an der Innovationskraft der Firma, die in den TOP 100-Bewertungskategorien „Innovationsorientiertes Top-Management“ und „Innovative Prozesse und Organisation“ besonders hervorsticht.

Das Familienunternehmen aus Thierhaupten bei Augsburg, das sein Jubiläum mit zahlreichen Aktionen begeht und feiert, ist mittlerweile einer der weltweit führenden Hersteller rund um die Automatisierung von Fenstern. Seine Produkte findet man auf dem ganzen Globus, zum Beispiel im „Shanghai International Port“, im „The Shard“ in London, im „China National Convention Center“ in Peking, in der Wirtschaftsuniversität Wien oder im Terminal 2 des Münchener Flughafens. Innovation ist in dem Unternehmen Chefsache: Die Geschäftsführerin Ramona Meinzer vertritt die Firma bei Forschungskooperationen mit der Universität Augsburg, der Prokurist Alexander Birner leitet Produktmanagement und Entwicklung, der Prokurist Norbert Holzhammer den Vertrieb.

Ideen sammeln und bewerten

Bei der Entwicklung von Innovationen setzt das Top-Management auf einen Prozess, der eine Vielzahl von Ideen hervorbringt: „Wir schauen uns Megatrends an und analysieren die Marktentwicklung, wir befassen uns mit neuen Technologien, und wir nehmen Anforderungen von Kunden auf. All das läuft wie durch einen Trichter in das Produktmanagement hinein. Dort entstehen daraus neue Ideen, die ausgewertet und besprochen werden. Und anschließend wählen wir diejenigen aus, von denen wir denken, dass sie das größte Potenzial haben, ein neues Produkt zu werden“, erklärt Ramona Meinzer, die bei den Ideenbesprechungen dabei ist.

Agile Projektteams

Um diesen Prozess flexibler und agiler zu gestalten, hat die Geschäftsleitung 2021 kräftig investiert – vor allem in eine neue, offene Raumstruktur, in der die mechanische und die elektronische Entwicklung und die Softwareentwickler ganz flexibel zusammenarbeiten können. „Dabei gibt es keinerlei Hierarchien mehr“, berichtet die Geschäftsführerin, „es sind agile Teams, in denen sich die Entwickler nach Können und Know-how für einzelne Entwicklungsprojekte zusammenfinden.“ Wenn das nicht beeindruckend ist: Im Jahr ihres 50-jährigen Jubiläums präsentiert sich die AUMÜLLER AUMATIC GmbH agiler denn je.

Jetzt last minute anmelden!

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Sichern Sie sich noch last minute einen Startplatz!

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44