Unternehmens­portrait

Augenzentrum Eckert

2024

Gesundheitswesen

Optik/Akustik

Größenklasse C

8 Auszeichnungen

Sehenden Auges zum Erfolg

Augenheilkunde auf höchstem Niveau — das verspricht das Augenzentrum Eckert, dessen Spezialisten die Patienten in deren Wohnnähe und mit modernster Technik behandeln. In Süddeutschland ist das Unternehmen an 70 Standorten vertreten. Das enorme Wachstum des Mittelständlers, der noch vor fünf Jahren nur über 20 Standorte verfügte, ist eng mit seinem herausragenden Innovationsklima verbunden. Von den Innovationserfolgen profitieren nicht nur die Augenspezialisten selbst, sondern auch ihre Patienten.

Dr. Christoph Eckert, der mit seiner Frau Dr. Sophie Eckert die Geschäfte des Unternehmens leitet, besucht regelmäßig alle Standorte. Nicht nur, weil er sich versichern will, ob alles in Ordnung ist, sondern auch, um mit den Ärzten und den Teams über Verbesserungsmöglichkeiten zu sprechen. Dabei wird jede neue Idee wohlwollend geprüft. Denn auch vermeintliche Kleinigkeiten können dazu beitragen, dass der Workflow vereinfacht oder optimiert wird. So erläuterte ein Mitarbeiter ein digitales Tool, das er privat nutzt, mit dem Hinweis, dass es auch für interne Bestellungen in einer Filiale Vorteile bieten könnte. Gesagt, getan: Die Idee wurde realisiert.

Augenschonende High-End-Tech im Einsatz

Auch bei den Innovationen sind es oft die scheinbar kleinen Dinge, die zum Wachstum des Unternehmens beitragen. „Wir betreuen unsere Patienten individuell. Das fängt damit an, dass wir vor der Bestellung einer Augenlinse die Maße und Daten exakt bestimmen“, sagt Sophie Eckert. Darüber hinaus profitieren Patienten von der High-End-Technologie des Augenzentrums, über die nicht alle Wettbewerber verfügen. Ein Beispiel dafür ist die Behandlung des Grauen Stars, bei der neben dem üblicherweise verwendeten Femtolaser zusätzlich ein Nanolaser zum Einsatz kommt. Dieser kann die vom Femtolaser bereits fragmentierten Stücke weiter zerstäuben. „Das ist die schonendste Methode, denn bei diesem Verfahren entsteht keine Wärmeentwicklung. Sämtliche Strukturen des Auges werden geschont“, erläutert die Geschäftsführerin.

Das Beste für die Patienten

Ihr Mann, Christoph Eckert, hält über die Standortbesuche hinaus jede Woche eine kurze Telefonkonferenz mit allen, um die Lage zu checken und die Entwicklung von Neuerungen am Laufen zu halten. Zudem werden im Unternehmen regelmäßig Weiterbildungen für die Beschäftigten organisiert. Dazu zählen Schulungen für Einsteiger, Experten und Fortgeschrittene sowie monatliche Videofortbildungen für Augenärzte. Qualifiziertes Personal und modernste Geräte, wohin das Auge reicht. „Für unsere Patienten nur das Beste“, betonen die beiden Chefs einstimmig.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44