Unternehmens­portrait

Aptiv Services Deutschland GmbH

Autozulieferer/Fahrzeugbau

Größenklasse C

1 Teilnahme

Zukunftsmarkt Mobilität

Der weltweit führende Zulieferer der Automobilindustrie Aptiv, hierzulande vertreten durch die Aptiv Services Deutschland GmbH, entwickelt sichere, umweltfreundliche und vernetzte Lösungen für die Mobilität der Zukunft. Ob Fahrerassistenzsysteme, Infotainmentsysteme oder Konzepte für das autonome Fahren – die fortschrittlichen neuen Technologien dieses Unternehmens helfen, den Straßenverkehr sicherer zu machen, die Emissionen zu senken und die Vernetzung der Fahrzeuge zu verbessern.

Wer die in Wuppertal ansässige Unternehmenssparte „Advanced Safety and User Experience“ der Aptiv Services Deutschland besucht, trifft auf rund 900 Experten unterschiedlichster Fachrichtungen und Expertisen in Elektronik, Physik und IT. Fast 70 % der Mitarbeiter sind System- und Software-Ingenieure. Dies zeigt, wie die Mobilitätslösungen von morgen aussehen werden. Zur Firmenkultur gehören multikulturelle Teams mit einem hohen Frauenanteil sowie ein länderübergreifendes Arbeiten, virtuell und agil. „So bringen wir Projekte unabhängig von Zeitzonen permanent voran“, erläutert der Geschäftsführer Matthias Laumann.

Gelungener Kompetenzmix

Dieses Wuppertaler Technologiezentrum spielt eine zentrale Rolle bei der Entwicklung von Active-Safety-Lösungen. Ein besonderer Fokus liegt darauf, die Wahrnehmungssysteme mittels künstlicher Intelligenz zu verbessern. Der Geschäftsführer erklärt: „Mit dem Kompetenzmix aus Software- und Fahrzeugarchitektur, KI und Sensortechnologien schaffen es unsere Teams, fortschrittliche Sicherheitssysteme, autonomes Fahren, die Vernetzung von Fahrzeugen sowie zukunftsweisende Benutzer- und Infotainmentkonzepte zu entwickeln.“

Freiräume für Mitarbeiter

Die internationalen Strukturen im Unternehmen fördern die Entwicklung neuer Produkte. Die Grundlage dafür ist eine moderne Arbeitsplatzgestaltung und eine Organisation, die große Freiräume für die Mitarbeiter zulässt. Jeder digitale Arbeitsplatz, sagt Laumann, ist das Tor zur vernetzten Welt von Aptiv. Ein klar definiertes Innovationsmanagement prüft, wie ein Scout, den Markt auf Innovationen und technische Herausforderungen, bevor andere es tun. Es nutzt außerdem die Kreativität der Beschäftigten, indem es den Ideenaustausch zwischen den weltweiten Standorten vorantreibt: wenig formal, stark agil. Sobald Ideen aus dem Team Potenzial haben, unterstützt der interne Service „Innovation Implementation“ die Mitarbeiter, damit daraus neue Hightechprodukte werden.

Jetzt schnell anmelden!

Teilnahmeschluss in

0TagenTagen
0StundenStd.
0MinutenMin.
0SekundenSek.

Die Anmeldung ist noch bis zum 30.06.22 möglich

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44