Unternehmens­portrait

Aeris GmbH

Bürobedarf/-möbel

Handel Möbel

Größenklasse B

3 Teilnahmen

Immer in Bewegung

Es ist eine dieser Garagenstorys: Ein Mann „hat Rücken“ – und weil er Ingenieur und seine Frau Osteopathin ist, die ihm erklärt, was das ständige Sitzen im Job für seine Wirbelsäule bedeutet, konstruiert er einen Stuhl, auf dem man nicht starr, sondern bewegt sitzt. So entstand in den 1990er-Jahren der „Aeris Swopper“, der heute in rund 40 Ländern der Welt verkauft wird. Dass die Aeris GmbH den Weltmarkt in Sachen ergonomisches Sitzen anführt, liegt aber nicht nur an solch radikalen Ideen, sondern auch an ihren innovativen Prozessen.

Den Blick für Innovation hat seit Anbeginn Gründer und Geschäftsführer Josef Glöckl. Er erkannte 2019, dass sein Unternehmen reif für einen Entwicklungssprung war. Deshalb engagierte er zusammen mit Mitgeschäftsführerin Jenny Glöckl den Markenentwickler Patrick Wurm als „Chief Growth Officer“ für die Implementierung und Steuerung der anstehenden innovativen Prozesse. Gemeinsam bündelten sie die Kräfte des Unternehmens und begannen, die geplante Digitalisierung und die Etablierung eines Onlineshops, die Prozessoptimierung in der Produktion sowie die Internationalisierung der Firma voranzutreiben. Ein ebenfalls 2019 initiierter Produkt-Refresh verlieh dem Klassiker der Firma, dem „Aeris Swopper“, eine modernere, schlankere Optik. Die Kombination aus ergonomischem Bürostuhl und attraktivem Möbel bescherte dem Unternehmen gerade in Zeiten von immer mehr Homeoffice einen deutlichen Schub bei den Absatzzahlen.

Schneller innovativ

Die parallel zu dem Refresh in den letzten zwei Jahren erfolgte Neuausrichtung des Markenauftritts trug ebenfalls stark zum anhaltenden Erfolg von Aeris bei. Für Josef Glöckl sind die gestiegenen Umsatzzahlen und die positive Gewinnentwicklung maßgeblich den jüngsten innovativen Prozessen im Unternehmen zu verdanken. „Man muss mit dem Markt gehen“, erklärt der Mann, der früher „Rücken hatte“ und heute als Pionier eines schlüssigen Konzepts für mehr Bewegung im Büro gilt. „Aber noch wichtiger ist es, den Blick immer wieder nach vorn zu richten und am besten einen Schritt vor der Marktentwicklung zu sein.“

Das Büro der Zukunft

Diesem Prinzip hat es Aeris auch zu verdanken, dass man vom Erfolg in der Coronapandemie nicht überrollt wurde. Dank bewusst gepflegter kurzer Lieferketten und einer frühzeitigen, umfassenden Aufstockung der Lagerbestände konnte Aeris auch in schwierigen Zeiten die steigende Nachfrage stets zügig bedienen und Lieferengpässe vermeiden. Unterdessen ist das Familienunternehmen längst dabei, das Büro von morgen „vorzudenken“. Man darf gespannt sein …

Jetzt last minute anmelden!

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Sichern Sie sich noch last minute einen Startplatz!

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44