Unternehmens­portrait

Advanced Applications GmbH

IT-Entwicklung/-Beratung

Größenklasse B

1 Teilnahme

Innovationstreiber Digitalisierung

Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen – das ist die Mission der Advanced Applications GmbH mit Sitz in Rottweil. Zum Tagesgeschäft des Mittelständlers gehört es, seine Kunden auf dem Weg vom digitalen Impuls bis zum großen SAP-Einführungsprojekt zu begleiten. Der Innovationserfolg des Unternehmens basiert technologisch wie auch in der internen Organisation maßgeblich auf dem Streben nach kontinuierlicher Verbesserung und auf einem lebendigen Innovationsklima.

„Wir nennen es nicht ‚Kaizen‘“, erklärt der Geschäftsführer Andreas Grupp, „aber wir handeln nach diesem Prinzip.“ „Kaizen“ ist eine japanische Lebens- und Arbeitsphilosophie, bei der stetig Verbesserungen angestrebt werden – und diesem Ziel hat sich auch die Advanced Applications GmbH verschrieben: sich in Kunden hineindenken, ihre Bedürfnisse verstehen, kreative Ideen im Dialog suchen und finden; individuelle Lösungen entwickeln, statt Trends zu folgen; und immer einen Schritt weiter denken als andere. Diese Grundhaltung prägt jedes Gespräch mit Kunden, jede Diskussion im Unternehmen. „Innovation findet bei uns jeden Tag statt, indem wir zukunftsfähige Lösungen auch in Zusammenarbeit mit Kunden entwickeln und genau so auf die Herausforderungen der modernen Unternehmenswelt eingehen“, erläutert Grupp.

Freiraum für Innovation

Mit überdurchschnittlich viel Freiraum für Weiterbildung schafft man ein sehr innovationsfreundliches Klima im Haus. „Wir möchten, dass unsere Mitarbeiter offen sind, etwas ausprobieren, Bekanntes neu denken. Dabei haben sie unsere volle Rückendeckung“, betont Andreas Grupp. Selbstverständlich erwarte er, dass jede Idee durchdacht und plausibel begründet wird, bevor man sie weiterverfolgt. Grupp spricht mit Leidenschaft, und er entscheidet auch schnell. „Meine Aufgabe ist es, eine klare Strategie zu haben und vorzuleben. Deshalb müssen die Mitarbeiter nicht lange auf Feedback warten.“ Fehler? Sind immer Teil einer innovativen Kultur. Man versucht aber mit einem angemessenen Controlling zu vermeiden, dass daraus ein substanzieller Schaden entsteht.

Leitfaden für Prozesse

Wer die Prozesse seiner Kunden digitalisieren und optimieren will, muss die eigenen stets hinterfragen. Und so planen die Prozessverantwortlichen dieses Mittelständlers alle Abläufe entlang eines internen Leitfadens. Die Geschäfts- und die Bereichsleitung koordinieren das Innovationsmanagement gemeinsam. Systematisches Monitoring, digitale Vernetzung und ein starker Einsatz digitaler Technologien optimieren die Prozesse. „Wir machen relativ wenig Werbung, wir werden empfohlen“, betont Andreas Grupp. Und dann eilt er weiter, zum nächsten Gespräch.

Jetzt last minute anmelden!

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Sichern Sie sich noch last minute einen Startplatz!

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44